Grundschule Schönhagen/Sohlingen zum vierten Mal „Umweltschule in Europa“

Wildkatzen auf der Spur

Auszeichnung: Die Dritt- und Viertklässler der Grundschule aus Schönhagen freuten sich mit Lehrerin Dagmar Schlieper (hinten links) und Ulrike Aßmann über den Titel „Umweltschule in Europa“. Foto: Privat/nh

Schönhagen. Für ein Naturtage-Projekt und eine Müllsammelaktion wurde der Grundschule Schönhagen/Sohlingen der Titel „Umweltschule in Europa“ verliehen und dies zum bereits zum vierten Mal.

Für die Bewerbung haben die Grundschüler in den vergangenen zwei Jahren monatlich Unterrichtstage in der Natur verbracht und sich in Zusammenarbeit mit dem BUND mit dem Vorkommen der Wildkatze im Solling beschäftigt. Die Kinder erfuhren Wissenswertes über den Lebensraum und die Lebensbedingungen der Tiere, stellten unter Anleitung ausgebildeter Waldpädagoginnen Lockstöcke auf und sammelten Katzenhaare für einen genetischen Nachweis ab.

„Besonders eindrucksvoll war der Nachweis nächtlicher Wildkatzenbesuche an den Lockstöcken, die mit Hilfe einer Wildkamera dokumentiert wurden“, heißt es von Seiten der Schule.

An anderen Tagen setzten sich die Kinder mit der Lebensweise von Wolf und Luchs, die sich seit einigen Jahren auch in Deutschland wieder vermehren, auseinander. Unterschiedliche Meinungen zu der neuerlichen Ausbreitung der Großjäger kamen zur Sprache.

Das zweite Schwerpunktthema waren Müllvermeidung und -recycling. Im Schulalltag werde Energiesparen als Beitrag zum Klimaschutz täglich praktiziert und inzwischen von den Schülern eingefordert, berichtet Lehrerin Dagmar Schlieper.

Recycling für die Bücherei

Um sparsam mit Ressourcen umzugehen, werden in der Schule leere Druckerpatronen, Tonerkartuschen und Ähnliches gesammelt. Diese Sammelaktionen haben zudem einen zusätzlichen positiven Effekt: Durch die Vergütung des Materials wird die Schülerbücherei aufgestockt. Die Auswahl der Bücher treffen die Schüler selbst.

Im Projektzeitraum 2012 bis 2014 haben in Niedersachsen 174 Schulen die Jury überzeugt und dürfen sich nun „Umweltschule in in Europa“ nennen. Die Grundschule Schönhagen/Sohlingen bekam ihre Urkunde und eine Flagge während einer Feierstunde im Natur-Erlebnis-Zentrum der Heinz-Sielmann-Stiftung auf Gut Herbigshausen/Duderstadt. Aus Sicht der Grundschule soll es nicht die letzte Auszeichnung bleiben: Für die Bewerbung im Zeitraum 2014 bis2016 sind schon Pläne geschmiedet. (shx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.