Jahreshauptversammlung unterstützt Kreistags-Kandidatur von Daniel Zarnitz

CDU will Ortsrat für Bodenfelde

CDU-Jahreshauptversammlung: Daniel Zarnitz (links) und Gerd Kimpel. Foto: Privat/nh

Wahmbeck. Bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr will der Hotelier Daniel Zarnitz für die CDU im Kreistag kandidieren. Man hoffe, dass Bodenfelder Interessen nach einer Wahl von Zarnitz im Northeimer Kreistag besser vertreten werden. Das teilt Christian Ilsemann in einer Pressemitteilung zur Jahreshauptversammlung des Gemeindeverbandes Bodenfelde mit, die im Hotel Otto in Wahmbeck stattfand.

Ilsemann wurde als Vorsitzender des Gemeindeverbandes ebenso in seinem Amt bestätigt, wie Helge Bosse als Schriftführerin und Heiner Otte als Schatzmeister. Als neue stellvertretende Vorsitzende wurden Daniel Zarnitz und Klaus Bosse gewählt. Die Mitgliederanzahl liegt bei 30 und blieb laut Ilsemann gegenüber dem Vorjahr fast konstant.

Der Gemeindeverband der Christdemokraten will die Kandidatur von Zarnitz auch finanziell unterstützen, kündigt Ilsemann an.

Beschlossen wurde außerdem, dass die CDU sich für die Einrichtung eines Ortsrates für Bodenfelde einsetzen soll. Den gibt es bisher nicht, weil er angesichts der Größe des Ortes nicht für nötig befunden wurde.

Außerdem haben die anwesenden CDU-Mitglieder eine grobe Struktur für die Liste ihrer Partei für die Kommunalwahl skizziert. Es gebe erste Meldungen von interessierten Kandidaten aus Bodenfelde und Wahmbeck. Mögliche Kandidaten für den Ortsrat Nienover sollen noch angesprochen werden. Laut Ilsemann können auch parteilose Bürger auf der Liste der CDU kandidieren, ohne Parteimitglied werden zu müssen. Die CDU unterstütze Kandidaten auch finanziell etwa bei Fortbildungsmaßnahmen, um sich für ein kommunalpolitisches Mandat vorzubereiten.

Backtag am Abrahamteich

Im Sommer will der CDU-Gemeindeverband im Backhaus am Abrahamteich in Amelith ein Pizzabacken organisieren.

Gäste der Jahrestagung waren neben dem CDU-Kreistagsabgeordneten Gerd Kimpel (Volpriehausen) auch Bodenfeldes parteiloser Bürgermeister Mirko von Pietrowski, heißt es von Ilsemann. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.