Spendengeld sorgt für mehr Mobilität mit den Jüngsten im evangelischen Kindergarten

Zehn im Krippenwagen

Wagen fast voll beladen: Mit den Kinden freuen sich (hinten von links) Sarah Krüger, Bettina Maurer, Christine Anklam, Christian Ilsemann, Sarah Otte, Ulla Hartmann und Christian Rohner. Foto: Dumnitz

Bodenfelde. Bis zu zehn Kleinkinder können in dem neuen Krippenwagen des evangelischen Kindergartens Bodenfelde mitfahren. Angeschafft wurde der 1365 Euro teuere Transportwagen laut Einrichtungsleiterin Bettina Maurer durch Spenden.

500 Euro gab es von der Kreis-Sparkasse Northeim aus den PS-Zweckerträgen, 500 Euro vom Förderverein des Kindergartens an der Schlicht-elke und den Rest bezahlte die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde der Weser-Gemeinde.

Laut Einrichtungsleiterin Bettina Maurer und ihren Kolleginnen Sarah Krüger und Sarah Otte sorgt der stabile Transportwagen mit Aluminium-Rahmen und festem, abwaschbarem und strapazierfähigem Stoff für mehr Mobilität bei den jüngsten Kindern in der Krippe.

Elf Kinder in der Krippe

„So können wir den nahegelegenen Wald ebenso bequem wie das Ufer der Weser erreichen“, sagte Maurer bei Vorstellung des neuen Krippenwagens, an der Christine Anklam von der Kirchengemeinde, Christian Ilsemann vom Förderverein, Ulla Hartmann von der örtlichen KSN-Geschäftsstelle und Christian Rohner von der Verwaltung des Fleckens Bodenfelde teilnahmen. Für die derzeit elf Jungen und Mädchen ab einem Jahr, die in der Krippe angemeldet sind, seien lange Wege auf den eigenen kleinen Beinchen oft noch anstrengend und müßig. Durch den neuen Krippenwagen werde der Transport jetzt leichter und erlebnisreicher, weil die Kinder bequem darin sitzen können.

Ausgestattet ist das Spezialfahrzeug unter anderem auch mit einer Handbremse an der Deichsel und zwei zusätzlichen Stangen zum Anschieben im Heckbereich. „Wir freuen uns über die tolle Neuanschaffung“, sagte Bettina Maurer.

Vergangenes Jahr wurde der Außenbereich des Kindergartens unter der Trägerschaft der Kirche für rund 90 000 Euro umgestaltet und im Sommer bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Die vorausgegangene bauliche Erweiterung des Kindergartens um die Kinderkrippe kostete 150 000 Euro. Insgesamt stehen 15 Krippenplätze in Bodenfelde zur Verfügung, dazu kommen 38 Plätze in den zwei Gruppen des Kindergartens für Jungen und Mädchen bis sechs Jahre. (jde)

Kontakt: Evangelischer Kindergarten Bodenfelde, Bettina Maurer, Telefon 05572-7143

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.