1. Startseite
  2. Lokales
  3. Willingen (Upland)

Erwin Wilke ist der neue Kaiser der Willinger Schützen

Erstellt:

Kommentare

Erwin Wilke ist der neue Kaiser der Schützengesellschaft Willingen. Er gewann mit 137. Schuss.
Erwin Wilke ist der neue Kaiser der Schützengesellschaft Willingen. © Schützengesellschaft Willingen

Die Schützengesellschaft Willingen feierte ihr 150-jähriges Bestehen mit einem Kommersabend im Besucherzentrum. Gleichzeitig fand nach fünfjähriger Pause wieder das traditionelle Kaiserschießen statt. 

Willingen – Die Willinger Schützen hatten zunächst den aktuellen Kaiser Werner Wilke abgeholt und mit musikalischer Unterstützung der Schützenblaskapelle zum Besucherzentrum begleitet.

Nach dem Waldecker Lied, das draußen gesungen wurde, folgte drinnen das offizielle Programm. Frank Wilke, erster Vorsitzender der Willinger Schützengesellschaft, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und gab einen Überblick über die Geschichte des Vereins. Mit der Fusion der Kyffhäuserkameradschaft 1872 und des damaligen Schützenvereins ist im Jahr 1977 die heutige Schützengesellschaft entstanden.

Schützenjubiläum in Willingen: Bürgermeister überreicht Urkunde

Der 2. Vorsitzende, Christoph Bangert, hob in seiner Rede die Bedeutung von Traditionen für die Gesellschaft hervor. Neben Brauchtumspflege brauche es auch immer wieder Veränderungen, gleichzeitig Verlässlichkeit und Zusammenhalt. Herausforderungen für die Zukunft seien, Begeisterung bei dem Nachwuchs zu wecken und das „Wir-Gefühl“ zu stärken. Der Willinger Bürgermeister Thomas Trachte überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und überreichte eine Urkunde zum Jubiläum. Er hob die enorme Bedeutung der Vereine für die Gemeinde und die Gesellschaft hervor, als Träger für Brauchtum und Heimatpflege. Die Schützenfeste seien wesentliche kulturelle Beiträge, Schützenblaskapelle und Sportschützen seien wesentliche Säulen der Schützengesellschaft.

Kurz nach 19 Uhr begann das Kaiserschießen. Teilnahmeberechtigt waren alle bisherigen Schützenkönige. Jeder durfte pro Runde einen Schuss auf den hölzernen Vogel abgeben, der in 10 Metern Höhe hing.

Schützenjubiläum in Willingen: Kaiserschießen ein spannender Wettbewerb

Den Ehrenschuss gab der aktuelle Kaiser Heiner Göbel, ab. Dann eröffnete Werner Wilke, der aktuelle Schützenkönig, den Reigen der Schützen. Per Kamera wurden die Schützen und der Zustand des Vogels ins Besucherzentrum übertragen. Zwischenzeitlich spielte die Schützenblaskapelle, es gab Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder und Wissenswertes aus der Vereinsgeschichte.

Mit dem insgesamt 137. Schuss holte Erwin Wilke dann den Vogel von der Stange und wurde zum neuen Kaiser gekrönt. Der 60-jährige war von 1993 bis 1994 Schützenkönig und ist erst der 3. Schützenbruder, der alle drei Ritterwürden, Schützenkönig und nun auch die Kaiserwürde errungen hat. (Hans Peter Osterhold)

Auch interessant

Kommentare