1. Startseite
  2. Lokales
  3. Willingen (Upland)

Upländer zu Bürgerforum eingeladen: Dorfentwicklung mitgestalten

Erstellt:

Kommentare

Die Aussichten für Willingen und alle Ortsteile sind Thema eines Bürgerforums, zu dem nächste Woche eingeladen wird. archiv
Die Aussichten für Willingen und alle Ortsteile sind Thema eines Bürgerforums, zu dem nächste Woche eingeladen wird. © Gemeinde Willingen/Archiv

Die Bürgerbeteiligung bei der Willinger Dorfentwicklung geht in die nächste Runde: Am 25. Januar wird zum Mitwirken im Bürgerforum eingeladen.

Willingen (Upland) – Nachdem für das Integrierte kommunale Entwicklungskonzept (IKEK), also die Grundlage für das Dorfentwicklungsprogramm in Willingen, im Rahmen der Ortsteilspaziergänge, der Befragung und der ersten Bürgerbeteiligung kreative und sinnvolle Maßnahmenvorschläge aufgenommen und diskutiert wurden, sollen diese nun in einer zweiten Runde weiter konkretisiert werden.

Dazu findet am Mittwoch, 25. Januar, der zweite öffentliche Bürgerworkshop im großen Saal des Besucherzentrum Willingen statt. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr.

Es sind erneut alle interessierten Bürger eingeladen, teilzunehmen und die Maßnahmen direkt für ihren Ortsteil sowie für die gesamte Gemeinde Willingen (Upland) auszuarbeiten und weiterzuentwickeln.

Ein Leitbild und einen Handlungsrahmen für die Zukunft der Gemeinde zu schaffen, ist ein wesentliches Ziel, welches das IKEK auf Basis der Bürgerbeteiligung erreichen soll. Ein Vorschlag für das Leitbild wurde in der projektbegleitenden Steuerungsgruppe bereits vorgestellt und soll im Workshop mit der Öffentlichkeit diskutiert werden. Um die Gemeinde Willingen (Upland) für die Zukunft als individuellen und attraktiven Lebens-, Wohn- und Arbeitsstandort gestalten zu können, umfasst dieses diverse Kernthemen wie Daseinsvorsorge, Wirtschaft, Natur und Wohnen und besonders die Auswirkungen des Tourismus auf diese Lebensbereiche. Ebenso finden sich darin auch allgemeine Megatrends wie die Relevanz und Gewährleistung des Klimaschutzes sowie der gesamtkommunalen Mobilität wieder.

Bürger, die Interesse haben, sich aktiv am zweiten IKEK-Forum zu beteiligen, können einfach während der Dauer des Forums vorbeikommen. Eine Teilnahme von Beginn an ist nicht zwingend erforderlich. Zur besseren Planbarkeit wäre eine Anmeldung an godon@cima.de oder dana.leeser@gemeinde-willingen.de wünschenswert.  red

Informationen über den aktuellen Bearbeitungsstand erhalten alle Bürger auf der Homepage dorfentwicklung-willingen.de. (red)

Auch interessant

Kommentare