Neue Angebote schaffen

Willingen wirbt für Urlaub mit Hund

Hunde und ihre Besitzer sollen sich beim Urlaub in Willingen wohlfühlen. Dazu will die Tourist-Info besser informieren und Infrastruktur stärken.
+
Hunde und ihre Besitzer sollen sich beim Urlaub in Willingen wohlfühlen. Dazu will die Tourist-Info besser informieren und Infrastruktur stärken.

Über Urlaub mit Hund in Willingen klärt eine neue Website auf – und es entstehen neue Angebote und Infrastruktur.

Willingen – Wiesen und Wälder, Platz zum herumtoben, kurze und entspannte Anreise: Mit vielen Vorteilen für Hund, Herrchen und Frauchen wirbt die Tourist-Information Willingen und verweist auf Gastgeber mit „Herz für Hunde“ und speziellen Angebote. Auf einer neuen Website sind die Angebote gebündelt und es gibt wichtige Tipps.

Jeder achte Haushalt in Deutschland hat einen Hund. Es gibt 10,7 Millionen Hunde in Deutschland. Diese Zahl ist in der Pandemie enorm gestiegen. „Hundefreundliche Angebote sind keine Nische, sondern sprechen eine breite Zielgruppe an, die wunderbar zu den Willinger Kernthemen Natur, Aktivität und Nachhaltigkeit passen“, ist Tourismusdirektor Norbert Lopatta überzeugt. Hundefreundliche Angebote seien ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Wahl ihres Urlaubsziels.

Auf der Website www.willingen.de/hund findet der Gast viele Informationen, nützliche Tipps und Angebote. Wo herrscht Leinenzwang? Zu welchen Freizeiteinrichtungen können Hunde mitkommen? Welche Gastgeber sind besonders hundefreundlich?

Um die Angebote noch weiter verbessern, hat der Tourismuschef einen Prozess angestoßen, in dem sich Gemeinde und Gastgeber besser auf die Bedürfnisse der Vierbeiner und ihrer Besitzer einstellen. Der spezialisierte Reisevermittler Holger Tiggelkamp referierte vor Gastgebern aus seiner langjährigen Erfahrung mit der Vermittlung von Urlaubsreisen mit Hund, bei der er mit seiner Agentur das gesamte Spektrum vom Urlaub mit Hund abdeckt.

Hundebesitzer kommen als Singles, Paare oder als mit der gesamten Familie. Schon kleine Extras wie Hundedecke, Hundebar und Leckerli werden dankend angenommen. Denn was den Hund begeistere, mache auch die Besitzer glücklich: Ein freundliches Wort, eine interessierte Nachfrage und kleine Aufmerksamkeiten haben große Wirkung. Kommen Gassi-Service und Reinigungsmöglichkeiten hinzu, ist der Urlaub mit Hund schon fast perfekt. Ein bisschen Know-how und kleine Regelwerke erleichtern das Miteinander von Hundebesitzern und anderen Gästen.

Die anwesenden Gastgeber, von denen viele selbst Hundebesitzer sind, nahmen die Ideen mit Interesse auf. Ob Schnupperkurse, geführte Wanderungen mit Hund oder eine „Trickdog-Stunde“, in Willingen ist noch vieles möglich. In Zusammenarbeit mit dem Hundesportverein Willingen wird es ab Juli auch die ersten Veranstaltungen für Urlauber mit Hund geben.

Gegenüber der WLZ bestätigt Norbert Lopatta zudem, dass an der Infrastruktur für den Umgang mit den „Hinterlassenschaften“ der Hunde gearbeitet wird. Spender für Hundekot-Beutel sind laut Gemeinde anfällig für Vandalismus, aber Gastgeber sollen ausgestattet werden. Und damit beim Gassi-Gehen benutzte Beutel nicht über weiter Strecken mitgenommen werden müssen, wurde im gemeindevorstand über das Aufstellen neuer Mülleimer beraten, zumindest an Knotenpunkten.  (red/wf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.