Blaulicht

10.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall bei Reichensachsen

Symbolbild Unfall Polizei
+
Symbolbild Unfall Polizei

Zu einem Auffahrunfall ist es am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Reichensachsen und Hoheneiche gekommen.

Reichensachsen - Wie die Polizei mitteilte, waren ein 23-jähriger Autofahrer aus Eschwege und ein 26-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Eschwege, in Fahrtrichtung Hoheneiche unterwegs. Ihnen entgegen kam ein Autofahrer, der ein vorausfahrendes Fahrzeug überholte und seinen Überholvorgang wohl nicht richtig eingeschätzt hatte.

So war der 23-Jährige gezwungen, sein Auto stark abzubremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch das starke Abbremsen konnte der dahinterfahrende 26-Jährige nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dadurch auf den Pkw des 23-Jährigen auf. Es entstand ein Sachschaden von zirka 10.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (Emily Hartmann)

Hinweise auf den Fahrer oder den Pkw des Unfallverursachers nimmt die Polizei in Eschwege unter 0 56 51/ 9250 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.