1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Brandstiftung nicht ausgeschlossen: 14 Rundballen standen bei Ulfen in Vollbrand

Erstellt:

Kommentare

14 Rundballen standen am Freitagnachmittag am Ortsrand von Ulfen in Vollbrand
14 Rundballen standen am Freitagnachmittag am Ortsrand von Ulfen in Vollbrand. © Fabian Diehl

14 Rundballen standen am Freitagnachmittag am Ortsrand von Ulfen in Vollbrand. Mehrere Zeugen hatten zuvor eine starke Rauchentwiclung oberhalb des Sportplatzes wahrgenommen und die Retter der Freiwilligen Feuerwehren aus Sontra und Ulfen alarmiert.

Zwei Personen, welche zu Beginn versucht hatten den Brand zu löschen, wurden verletzt. Die leichten Brandwunden wurden noch vor Ort durch eine unterstützende Rettungswagenbesatzung behandelt.

Ein Landwirt aus Ulfen stellte sich mit seinem Traktor zur Verfügung, die brennenden Strohballen auseinanderzuziehen, um eine bessere Löschwirkung der Glutnester zu erzielen. Die Brandursache wird derzeit noch ermittelt. Eine vorsätzliche Brandstiftung könne man hier nicht ausschließen.

Von Fabian Diehl

Auch interessant

Kommentare