1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

1.500 Menschen besuchen den Weihnachtsmarkt in Abterode

Erstellt:

Von: Julia Stüber

Kommentare

Gut besucht: Auf dem Weihnachtsmarkt in Abterode war am Samstag viel los.
Gut besucht: Auf dem Weihnachtsmarkt in Abterode war am Samstag viel los. © Privat

Nach sieben Jahren fand wieder ein Weihnachtsmarkt in Abterode statt. Los ging es am Samstag (10. Dezember) um 14 Uhr vor der Kirche.

Abterode – Nach sieben Jahren war es in Abterode wieder soweit: Am Samstag (10. Dezember) fand der Weihnachtsmarkt ab 14 Uhr vor der Kirche statt. Aussteller gab es viele: Philip Grein aus Wanfried präsentierte zum Beispiel seine selbst gemachte Holzedekoration, leckeren Honig gab es etwa vom Imkerhof Meißner und Kuchen sowie Plätzchen von der Nutztier-Arche in Germerode.

Auch viele Vereine hatten sich für den Weihnachtsmarkt Abterode engagiert – unter anderem der Feuerwehr-, der Sport, der Kultur-, und der Förderverein der Schule.

Aussteller Philip Grein präsentierte Holzdekoration.
Aussteller Philip Grein präsentierte Holzdekoration. © Privat

„Wir schätzen, dass etwa 1.500 Menschen da waren“, sagt Ingo Wetzel. Er gehört zum neu gegründeten Kulturverein Abterode, der den Markt wieder ins Leben gerufen hat (wir berichteten). Die Werbegemeinschaft, die den Weihnachtsmarkt zuvor viele Jahre organisiert hatte, löste sich auf – und damit fand der Markt zuletzt im Jahr 2015 statt.

Eröffnet wurde der Markt von Landrätin Nicole Rathgeber, Bürgermeister Friedhelm Junghans und Ingo Wetzel. Dabei durfte natürlich auch der Weihnachtsmann nicht fehlen. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Alle Vereine und Standbetreiber waren zufrieden mit Organisation und Verlauf. Das Feedback war durchweg positiv“, sagt Wetzel.

Von Julia Stüber

Auch interessant

Kommentare