AKTION ADVENT Menschen im Kreis waren wieder großzügig

Aktion Advent: 7800 Euro für guten Zweck

Die Aktion Advent war auch in diesem Jahr wieder erfolgreich
+
Die Aktion Advent war auch in diesem Jahr wieder erfolgreich

Die Corona-Pandemie hat die Menschen im Werra-Meißner-Kreis nicht davon abgehalten, großzügig zu spenden. 7800 Euro kamen für die Aktion Advent zusammen.

Werra-Meißner – Vieles war anders im Jahr 2020 – Eines ist aber gleich geblieben: Die Bereitschaft der Menschen im Werra-Meißner-Kreis, großzügig für Notleidende zu spenden. Obwohl zum Beispiel Gaststätten geschlossen hatten, kamen bei der diesjährigen Sammlung der Aktion Advent stolze 7829.74 Euro zusammen. Für diese Unterstützung danken wir allen Spendern und Sammlern, die sich für die gute Sache engagiert haben.

3454,31 Euro landeten dabei in den Spendendosen, die von der Witzenhäuser Allgemeinen ausgegeben wurden, bei der Partnerzeitung Werra-Rundschau kamen im Kreisteil Eschwege 1125,43 Euro zusammen. Dazu kommt noch die Spende der Neu-Eichenberger Firma Koch Bau-Qualität. Seit Jahren engagiert sie sich schon für den guten Zweck, in diesem Jahr gab es 3250 Euro.

Insgesamt 29 Dosen standen in diesem Jahr unter anderem in Apotheken, Lädchen, Bäckereien, Fleischereien bei Friseuren und auch in Gaststätten im Altkreis Witzenhausen. Den Spitzenplatz erreichte Ottos Lädchen in Hundelshausen mit 577,66 Euro. Platz zwei belegt das Café Märchenstube in Fürstenhagen. Obwohl Gaststätten nicht geöffnet hatten und das Café lediglich einen Abholservice anbietet, landete die stolze Summe von 424,69 Euro in der Aktion-Advent-Sammeldose. Auf Platz drei landete eine weitere Gaststätte: Der Hof Kindervatter in Witzenhausen, bei dem 374,01 Euro gespendet wurden.

Der Corona-Pandemie geschuldet, ist die Spendensumme erstmals seit Langem nicht höher, als in den Vorjahren. 2020 betrug die Summe knapp 13 900 Euro. Davon wurden gut 9000 Euro im Kreisteil Witzenhausen gesammelt.

Und noch etwas war anders in diesem Jahr: Zwar wurden die Dosen auch diesmal wieder von den Mitarbeitern der Sparkasse Werra-Meißner gezählt. Ein offizieller Pressetemin konnte aber aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.  

Informationen zu den einzelnen Sammelergebnissen gibt es bei HNA-Redakteurin Nicole Demmer unter Tel. 0 55 42/93 16 19

(nde/mmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.