Neue Schüler in Eschwege

85 Männer und 31 Frauen beginnen jetzt ihre Ausbildung bei der Bundespolizei

Wurden als erstes von Polizeirat Benjamin Liehr (Mitte) als Polizeimeisteranwärter ernannt: Leon Albrecht aus Niedersachsen und Esther Krauleidis aus Sontra.
+
Wurden als erstes von Polizeirat Benjamin Liehr (Mitte) als Polizeimeisteranwärter ernannt: Leon Albrecht aus Niedersachsen und Esther Krauleidis aus Sontra.

Anfang der Woche erfolgte der Startschuss für 116 neue Dienstanfänger des Polizeimeisterlehrgangs ESW 21 I bei der Bundespolizei in Eschwege: 85 Männer und 31 Frauen.

Eschwege – Insgesamt reisten 85 Männer und 31 Frauen des neuen Lehrgangs aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Hessen – darunter auch aus dem Werra-Meißner-Kreis – an, teilt die Bundespolizei in einer Pressemitteilung mit.

Einige der Polizeischüler haben bereits eine erste abgeschlossene Berufsausbildung: Vom Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik, Betriebswirt, Kaufmann für Dialogmarketing, Kraftfahrzeugmechatroniker, Fachangestellter für Bäderbetriebe, Kaufmann für Büromanagement, Tischler, Maurer, Berufskraftfahrer und Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen sei alles dabei, so die Bundespolizei. Auch haben einige der Dienstanfänger eine zweite Staatsangehörigkeit. Dazu zählten beispielsweise Russland, Italien, Thailand, Marokko, Bulgarien und Chile.

Nachdem alle eingewiesen und begrüßt wurden, übernahm der stellvertretende Dienststellenleiter des Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrums in Eschwege, Polizeirat Benjamin Liehr, die ersten beiden Ernennungen zum Polizeimeisteranwärter und zur Polizeimeisteranwärterin: Die 19-jährige Esther Krauleidis aus Sontra und der 22-jährige Leon Albrecht aus Niedersachsen waren laut der Pressemitteilung sichtlich stolz, künftig zur „großen Familie der Bundespolizei“ zu gehören. Die übrigen Dienstanfänger wurden lehrgruppenweise aufgrund der Coronapandemie in ihren Klassenräumen durch ihre Lehrgruppenleiter ernannt.

Die Vereidigung der Einstellungen mittlerer und gehobener Dienst finden gemeinsam am Freitag, 1. Oktober, 2021 statt, teilt die Bundespolizei mit. (Maurice Morth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.