Coronavirus

Eskalationsstufe zwei: Ab Mittwoch darf wieder ohne Termin eingekauft werden

Menschen laufen durch die Eschweger Innenstadt.
+
So voll wie auf unserem Bild wird es in der Eschweger Innenstadt zwar vorerst nicht werden, aber mit Abstand und ohne Termin ist shoppen ab morgen wieder möglich.

Ab Mittwoch gilt die 2. Eskalationsstufe des Landes, welche Regeln dann greifen, gibt es hier auf einen Blick.

Werra-Meißner – Noch einmal schlafen und dann ist der Werra-Meißner-Kreis in der zweiten Öffnungsstufe des Landes. Wenn die Coronaneuinfektionen fünf Tage hintereinander unter die Sieben-Tage-Inzidenz von 50 fallen, gilt am nächsten Tag die zweite Stufe. Das heißt für den Werra-Meißner-Kreis: ab Mittwoch dürfen sich wieder zwei Haushalte oder zehn Menschen treffen. Dabei zählen Kinder unter 14, Geimpfte und Genesene nicht mit.

Einkaufen

Auch Einkaufsbummel sind wieder möglich und das ganz ohne Termin – dafür zahlenmäßig begrenzt und mit Maske. Ein aktueller Test für alle Einkäufer wird empfohlen.

Gastronomie

Die Gastronomie darf in der zweiten Stufe dann sowohl drinnen als auch draußen bewirten, dabei sind Abstand, Sitzplatzpflicht und Kontaktdatenerfassung nötig. Ein negativer Coronatest ist nur drinnen Pflicht, im Biergarten können die Wirte diesen freiwillig anfordern. Clubs und Diskotheken können als Bar oder Gastronomie öffnen.

Urlaub

In Hotels und auf Campingplätzen darf unter Auflagen wieder übernachtet werden, Gemeinschaftseinrichtungen dürfen zu 75 Prozent ausgelastet sein. Zweimal pro Woche wird getestet.

Sport

Mannschaftssport im Verein ist unter Hygieneauflagen und mit Abstandhalten wieder möglich.

Freizeit

Zoos und Freizeitparks können wieder ihre Türen öffnen, auch für Attraktionen unter Dach.

Für Theater- und Kinovorstellungen gilt dann, bis 100 Menschen ohne Coronaschutzimpfung dürfen in einem Saal Platz nehmen. Hier gelten Regeln wie auch bei der Innengastronomie. Mehr Gäste seien im Einzelfall jedoch ebenfalls möglich, erklärt die Hessische Landesregierung auf ihrer Internetseite. Unter freiem Himmel können bis zu 200 Gäste zusammenkommen – Tests sind optional.

Schulen und Kitas

In den Schulen und Kitas geht es unter Pandemiebedingungen weiter. Alle Schüler kommen zurück in den Präsenzunterricht und testen sich zweimal pro Woche.

Dienstleistungen

Körpernahe Dienstleistungen sind wieder – mit negativem Test – möglich. (kh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.