Mehrere Leitpfosten überfahren 

Mann erleidet Zuckerschock: Auto schleudert in Gegenverkehr 

Symbolbild Polizei HNA
+

Abterode – Leichte Verletzungen hat ein 83-jähriger Autofahrer aus dem Meißner-Ortsteil Abterode bei einem Unfall am Freitagnachmittag (07.08.2020) erlitten.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 14.50 Uhr mit seinem Wagen auf der Landesstraße zwischen Eschwege und Weidenhausen unterwegs. Auf der Fahrt nach Hause erlitt der 83-Jährige plötzlich einen Zuckerschock und kam von der Fahrbahn ab.

In der Folge überfuhr er mit seinem Fahrzeug zunächst mehrere Leitpfosten und schleuderte anschließend in den Gegenverkehr. Der Abteröder kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Wagen, der von einem 53-Jährigen aus Eschwege gefahren wurde. An beiden Fahrzeugen entstand laut Polizeiangaben ein Schaden in einer Höhe von insgesamt 1200 Euro. 

Quelle: Werra-Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.