Ehec: Älterer Mann im Krankenhaus Eschwege erkrankt

Eschwege. Ein älterer Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis, der isoliert im Krankenhaus in Eschwege liegt, ist mit einem Ehec-Darmkeim infiziert. Das hat inzwischen ein mikrobiologisches Institut herausgefunden.

Mehr lesen Sie hier:

- Drei Ehec-Fälle im Landkreis Northeim

- Ehec-Erreger: Forscher erwarten Durchbruch

- Ehec-Fälle nach Konfirmation in Kassel

- Offenbar erster Fall von Ehec in Waldeck-Frankenberg

Nach erster telefonischer Information aus Kassel seien Coli-Bakterien in der Stuhlprobe des 1934 geborenen Mannes nachgewiesen worden. Eine Aussage, ob es sich bei den Ehec-Keimen um den neuen, aggressiven Stamm handelt, konnte bislang aber noch nicht getroffen werden. Es werde versucht, dies herauszufinden, gab Krankenhaus-Verwaltungsleiter Jan Thielke die Informationen des Labors weiter.

Dem Patienten geht es den Umständen entsprechend gut, sagte Chefarzt Dr. Heinz Berkermann, das gefährliche HU-Syndrom habe sich bei ihm nicht entwickelt. Und die blutigen Durchfälle gingen gegen Null.

Der zweite Ehec-Verdachtsfall, der am Wochenende im Krankenhaus in Eschwege auftrat, bestätigte sich nicht. Und im mittlerweile dritten Fall, in dem eine junge Frau von blutigem Durchfall betroffen ist, liegt noch kein Untersuchungsergebnis vor. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.