Hessischer Demografie-Preis

Almerode Live in Wiesbaden von Staatsminister Axel Wintermeyer ausgezeichnet

Das Team von Almerode Live bei der Preisverleihung in Wiesbaden
+
Das Team von Almerode Live bei der Preisverleihung in Wiesbaden

Mit 2000 Euro Siegerprämie, die in neue Technik investiert werden soll, ist das Team von Almerode Live am Montag aus Wiesbaden zurückgekehrt.

Mit ihrem Projekt gehörten die Almeröder zu den sechs Finalisten des Wettbewerbs um den Hessischen Demografie-Preis, der seit zwölf Jahren von der Hessischen Staatskanzlei vergeben wird. Ausgezeichnet werden Projekte, die dem demografischen Wandel der Gesellschaft entgegenwirken. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Wo Ideen Freiraum haben! Leben auf dem Land“, es gab 111 Bewerbungen. Staatsminister Axel Wintermeyer (Mitte), überreichte den Preis für einen der drei dritten Plätze an: Christian Koch, von links, Vincent Koch, Frank Fasshauer, Großalmerodes Bürgermeister Finn Thomsen, Denis Schaal, Michael Friedrich, Tizian Koch, Ali Felsberg, Kevin Peter und Hermann Nobel. (hbk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.