Blaulicht

Auffahrunfall mit zwei Mopeds und einem Auto in Eschwege

Symbolbild Unfall Polizei
+
Auffahrunfall an der Augustastraße in Eschwege

Zwei Mopeds und ein Auto sind am Montagnachmittag einer nach dem anderen aufeinander aufgefahren. Verletzt wurde niemand.

Eschwege – Gleich zwei Kleinkrafträder und ein Auto waren am Montagnachmittag in einen Auffahrunfall in Eschwege verwickelt. Wie die Polizei schildert, wollte ein 70-jähriger Autofahrer aus Eschwege gegen 14.20 Uhr von der Augustastraße nach rechts in die Moritz-Werner-Straße abbiegen. Hinter seinem Auto fuhren ein 18-Jähriger und eine 16-Jährige, beide aus Eschwege, auf ihren motorisierten Zweirädern.

Als der 70-Jährige abbog, erkannte dies der 18-Jährige zu spät und konnte aufgrund des unzureichenden Sicherheitsabstandes nicht mehr anhalten. Der junge Mann fuhr letztlich auf den Pkw des Rentners auf. Aber auch die 16-Jährige konnte nicht mehr anhalten und fuhr auf das Krad des 18-Jährigen auf. Alle drei Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand lediglich Sachschaden in noch unbekannter Höhe an dem Auto und einem Kraftrad. An dem Kraftrad der 16-Jährigen entstand kein Schaden. (Stefanie Salzmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.