Plätzchen gebacken

Auszubildende von Hohenhaus beschenken Patienten und Mitarbeiter von Pflegedienst

Geschenke für die Diakonie Eschweger Land: Die Auszubildenden von Gut Hohenhaus (von links) Jacob Marx, Ann-Kathrin Dolles, Abdelflader Khemliche, Robert Seltmann, Oscar Warzecha und Maximilian Reinz brachten (von links) Michaela Gutewort, Heidrun Dilling, Liane Holzapfel und Anja Hoffmann Weihnachtsleckereien.
+
Geschenke für die Diakonie Eschweger Land: Die Auszubildenden von Gut Hohenhaus (von links) Jacob Marx, Ann-Kathrin Dolles, Abdelflader Khemliche, Robert Seltmann, Oscar Warzecha und Maximilian Reinz brachten (von links) Michaela Gutewort, Heidrun Dilling, Liane Holzapfel und Anja Hoffmann Weihnachtsleckereien.

Eine weihnachtliche Überraschung haben die Auszubildenden von Gut Hohenhaus für die Patienten und Mitarbeiter der Diakonie Eschwege-Land vorbereitet und nun überreicht.

Herleshausen/Ringgau - 400 kleine liebevoll gestaltete Päckchen mit selbst gebackenen Plätzchen und selbst hergestellter Quittenmarmelade sind bei der Adventsaktion der Lehrlinge zusammengekommen.

„Das war eine ziemlich große Aktion“, erzählt Ann-Kathrin Dolles. Die 25-jährige Kochauszubildende im dritten Lehrjahr koordinierte die Überraschung der Hohenhaus-Auszubildenden. Die fleißigen Helfer befinden sich im ersten Lehrjahr, vier sind angehende Köche und einer Hotelfachmann. „Die Lehrlinge sind sonst maßgeblich am Weihnachtsmarkt auf Gut Hohenhaus beteiligt“, erklärt Küchen- und Hotelchef Peter Niemann. Da der Markt in diesem Jahr ausfallen musste, habe man sich dazu entschlossen, auf diese Weise etwas Gutes zu tun, sich bei den Pflegekräften zu bedanken und den Patienten in der schwierigen Zeit eine Freude zu bereiten.

„Es ist eine großartige Geste“, zeigten sich Pflegedienstleiterin Heidrun Dilling und ihre drei Kolleginnen bei der Übergabe gerührt und dankbar. Am heutigen Donnerstag werden die Adventspäckchen an die Patienten und die Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes verteilt, so Liane Holzapfel, stellvertretende Pflegedienstleiterin. Für den Standort Herleshausen werde dies die Teamleiterin Michaela Gutewort und in Ringgau die Teamleiterin Anja Hoffmann übernehmen. Pro Bezirk können sich 23 Mitarbeiter und 115 Patienten über die Überraschung freuen.

Für den Hohenhaus-Nachwuchs war es eine schöne Erfahrung, fasst der 21-jährige Jacob Marx die diesjährige Adventsaktion zusammen und ergänzt mit einem schelmischen Grinsen: „Mit Unterstützung aus dem dritten Lehrjahr haben wir das gut gemeistert.“ Die beiden Teigsorten hatte Dolles vorbereitet und mit dem angehenden Hotelfachmann Oscar Warzecha (18) bereits eine Fuhre Plätzchen vorbereitet, als die vier Kochlehrlinge Marx, Abdelflader Khemliche (37) Robert Seltmann (17) und Maximilian Reinz (18) nach dem Urlaub dazustießen. In zwei Tagen entstanden dann Lebkuchen, Marzipankringel und Linzer Augen. „Und die schmecken wirklich richtig gut“, lobt Niemann die Arbeit des Teams. Profitiert hatten die Überraschungs-Päckchen vom tollen Quittenjahr auf dem Gut: Eine Woche lang hieß es dann, Früchte abreiben, zerteilen, pürieren, entsaften und zu Marmelade verarbeiten. Zu guter Letzt erhielten die Päckchen noch eine festliche Verzierung mit grünen Tannenzweigen vom Gutsgelände.  mai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.