Auto schleudert in Vorgarten

Reichensachsen: Auto und Transporter stoßen zusammen – Wehretalerin schwer verletzt

Reichensachsen: Ein Auto wurde bei dem Unfall in einen Vorgarten geschleudert.
+
Reichensachsen: Ein Auto wurde bei dem Unfall in einen Vorgarten geschleudert.

In Reichensachsen kam es am Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine Wehretalerin schwer verletzt wurde.

Reichensachsen - In Reichensachsen kam es am Montag gegen 18.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine 20-Jährige aus Wehretal schwer verletzt wurde. Die Frau wollte laut der Polizei von der Landstraße nach links in die Blaue-Kuppe-Straße abbiegen und hielt, um den Gegenverkehr durchzulassen. Ein 20-jähriger Fahrer eines Paketdienst-Transporters aus Wolfhagen war in der Gegenrichtung unterwegs und kam aus bislang ungeklärter Gründen nach links von seiner Fahrbahn ab und stieß frontal mit dem Auto der 20-Jährigen zusammen.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Kleinwagen durch den Zaun eines angrenzenden Grundstücks in den Vorgarten geschleudert. Es entstand ein erheblicher Schaden an beiden Fahrzeugen sowie an der Grundstücksbegrenzung. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen beziffert die Polizei auf 4000 Euro. Für die Aufräumarbeiten musste die Ortsdurchfahrt von Reichensachsen für knapp eine Stunde voll gesperrt werden. Die Frau wurde laut der Polizei mit Verdacht auf Thoraxprellungen und Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert.  (Fabian Diehl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.