Autofahrer verursacht schweren Unfall mit fünf Verletzten

Reichensachsen. Fünf Verletzte und 33.000 Euro Schaden sind das Resultat eines Unfalls am Nikolausabend in Wehretal-Reichensachsen.

Wie die Polizei mitteilt, ist ein 44-jähriger Autofahrer aus Eschwege um 17.45 Uhr von der Nordstraße ungebremst auf die Landesstraße gefahren, um dort nach rechts abzubiegen.

Dabei stieß er mit dem Auto einer 39-jährigen Frau aus Eschwege zusammen, die sich auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Eschwege befand. Anschließend kollidierte er mit dem Wagen eines vorfahrtsberechtigten 62-Jährigen aus Eschwege, der auf der Landesstraße in Richtung Rondell fuhr. Danach stieß er noch gegen Hinweisschilder und eine Mauer und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen.

Leichtverletzt wurden der Unfallverursacher, die 39-jährige Autofahrerin aus Eschwege, ihr Ehemann und die vierjährige Tochter, die einen Schock erlitt, sowie die 57-jährige Beifahrerin des dritten beteiligten Fahrzeugs mit Prellungen im Brustbereich. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (alh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.