1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Autos stoßen bei Wehretal-Vierbach frontal zusammen

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Das Auto der Waldkappelerin nach dem Unfall nahe Vierbach.
Das Auto der Waldkappelerin. © Tobias Stück

Auf der Landstraße zwischen der Bundesstraße 27 und dem Wehretaler Ortsteil Vierbach ist es am Freitagabend (11.11.2022) zu einem Unfall mit zwei Verletzten Personen gekommen.

Vierbach - Die beiden Fahrzeuge waren gegen 18.10 Uhr auf der L 3243 unterwegs und trafen sich im Begegnungsverkehr. Nach Angaben der Polizei sei der Fahrer, der in Richtung Vierbach unterwegs war, zu weit in die Mitte der Fahrbahn gekommen. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer jungen Frau aus Waldkappel.

Beide Fahrzeuge kollidierten auf Höhe der Abfahrt Brausmühle mit ihren linken Kotflügeln. Etwa 50 Meter voneinander entfernt kamen die Fahrzeuge zum Stehen. Der Verdacht, dass eine der beiden Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, bestätigte sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte nicht. Beide Unfallbeteiligten wurden zur Untersuchung in die Rettungswagen gebracht und anschließend ins Krankenhaus nach Eschwege gefahren.

Das Auto des Mannes, der in Richtung Vierbach unterwegs war.
Das Auto des Mannes, der in Richtung Vierbach unterwegs war. © Tobias Stück

Aufgrund des Verdachts der eingeklemmten Person waren neben Notarzt, Rettungswagen und Polizei auch die Feuerwehren aus Vierbach, Hoheneiche und Reichensachsen im Einsatz, die die Unfallstelle absicherten. Die Reichensächser Wehr hatte wenige Minuten zuvor noch beim Martinumzug des Kindergarten für Sicherheit gesorgt.

Neben Notarzt, Rettungswagen und Polizei waren auch die Feuerwehren aus Vierbach, Hoheneiche und Reichensachsen im Einsatz.
Neben Notarzt, Rettungswagen und Polizei waren auch die Feuerwehren aus Vierbach, Hoheneiche und Reichensachsen im Einsatz. © Tobias Stück

Wir berichten nach, wenn es neue Erkenntnisse gibt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion