Stadtmarketing: Alternative nicht möglich

Gartenfestival zur 800-Jahr-Feier von Bad Sooden-Allendorf findet nicht statt

+
Mit diesem Foto war für das Gartenfestival in Bad Sooden-Allendorf im Rahmen der 800-Jahr-Feier geworben worden. Nun wurde es kurzfristig abgesagt.

Bad Sooden-Allendorf. Kurzfristig ist das zur 800-Jahr-Feier von Bad Sooden-Allendorf geplante viertägige Gartenfestival auf dem Franzrasen abgesagt worden. Das teilte die Stadt jetzt mit.

Die Absage sei durch den Veranstalter, eine Messe- und A usstellungsfirma in Hamburg, kurz vor Pfingsten schriftlich mitgeteilt worden.

Ihre Erwartungen hätten nicht erfüllt werden können, soll die Firma in ihrer schriftlichen Absage als Grund angegeben haben, hieß es seitens des Stadtmarketings. In der Werbung für das Gartenfestival in der Badestadt war von rund 120 Ausstellern, 80 000 erwarteten Besuchern und 3000 kostenfreien Parkplätzen gesprochen worden.

In der Kürze der Zeit sei es nicht möglich gewesen, noch eine vergleichbare Alternative zu organisieren, bedauerte Astrid Goebel vom Stadtmarketing, die mit der Absage nicht gerechnet hatte. Die Erwartungshaltung des Veranstalters sei sehr groß gewesen, meinte sie rückblickend.

Allen Ausstellern, die sich trotzdem noch gern präsentieren wollen, bietet Goebel ein Plätzchen in der „Marktstraße“ an, wo sie in die Reihen mit anderen Verkaufs- und Infoständen eingebunden würden.

Kontakt: touristinfo@bad-sooden-allendorf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.