Eine Person wurde verletzt 

Nach Zusammenstoß mit Lastwagen: Traktor kippt bei Bad Sooden-Allendorf um

+
Unfall auf Bundesstraße bei Bad Sooden-Allendorf: Ein Sattelzug und ein Traktor stießen zusammen. 

Zu langen Staus kam es am frühen Mittwochabend auf der Bundesstraße B 27 zwischen Bad Sooden-Allendorf und Ellershausen. Grund ist Unfall mit einem umgekippten Traktor.

Aktualisiert um 17.50 Uhr. Wie die Polizei berichtet, hatte offenbar gegen 15.45 Uhr ein Sattelzug in der Nähe des Kirschenparkplatzes in Fahrtrichtung Göttingen zum Überholen eines Traktors angesetzt, als dieser nach links in einen Wirtschaftsweg einbiegen wollte. 

"Der Sattelzug fuhr dadurch auf das landwirtschaftliche Gespann auf und schleuderte dieses nach links in den Straßengraben", berichtet Polizeisprecher Jörg Künstler. "Zudem hat der Anhänger, der mit Düngemittel beladen ist, Leck geschlagen." 

Der Fahrer des Traktors wurde durch den Unfall verletzt und musste vor Ort durch die Rettungssanitäter versorgt werden. Der 53-Jährige aus Bad Sooden-Allendorf wurde schließlich mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Die Bundesstraße wurde für die Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt, ab 17.15 Uhr war wieder eine Spur befahrbar. Autofahrer wurden gebeten, den Bereich nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. "Wegen der auslaufenden Stoffe aus dem Silo-Anhänger ist neben der Feuerwehr auch die Untere Wasserbehörde alarmiert", informiert Künstler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.