Gewerbeverein bringt Gutscheine in Umlauf

Bad Sooden-Allendorfs Handel lockt mit Rabatten

Handel- und Gewerbetreibende bei der Vorstellung der neuen Couponhefte auf dem Marktplatz in Bad Sooden-Allendorf.
+
Locken mit zum Teil große Rabatten: Ein Teil der Handel- und Gewerbetreibenden bei der Vorstellung der neuen Couponhefte auf dem Marktplatz in Bad Sooden-Allendorf.

Handel und Gewerbe in Bad Sooden-Allendorf locken bis Ende August nächsten Jahres mit beachtlichen Rabatten.

Bad Sooden-Allendorf - Sie sind noch großzügiger als Vater Staat. Der hat in Corona-Zeiten zur Belebung der Wirtschaft bis zum Jahresende die Mehrwertsteuer um wenige Prozentpunkte gesenkt. Kräftig noch einen drauf gesetzt haben Handel und Gewerbe in Bad Sooden-Allendorf. Sie locken bis Ende August nächsten Jahres mit beachtlichen Rabatten.

Zum vierten Mal in Folge hat der Verein Handeln in Bad Sooden-Allendorf (HiB) ein handliches und reich bebildertes Couponheft herausgebracht, das Gutscheine enthält, mit denen Waren oder Dienstleistungen zu günstigen Preisen zu haben sind. 31 überwiegend einheimische, aber auch auswärtige Anbieter sind dabei, wie etwa das Frau-Holle-Museum in Hessisch Lichtenau, das man zum halben Eintrittspreis besuchen kann, oder der Wildpark in Germerode, wo es eine Tüte Tierfutter gratis gibt.

Ob in der Apotheke, im Bastelgeschäft oder beim Spirituosen-Anbieter – ein Preisnachlass von stattlichen zehn Prozent ist keine Seltenheit. Fünf Euro lassen sich im Schuhgeschäft sparen, sogar acht beim Friseur. Das fünfte Stück Kuchen ist gratis, die Tasse Kaffee gibt es für 50 Cent weniger, oder zum leckeren Essen wird der Aperitif zum Nulltarif serviert. Ein Schnäppchen beim Optiker sind die Markengleitsichtgläser: 50 Euro weniger als üblich.

Mit seiner Aktion will der Gewerbeverein nicht nur seine Leistungskraft, sondern auch die Vielfalt des Angebotes unterstreichen. An Kurgäste und Urlauber werden die Couponhefte kostenlos abgegeben, die in einer Stückzahl von 10 000 Exemplaren gedruckt worden sind. Die Einwohner der Stadt zahlen 3,50 Euro pro Heft, kriegen diesen Einsatz bei Ausnutzung der Gutscheine aber vielfach wieder zurück. Und wenn sie ein besonders treuer Kunde sind, werden die gesammelten Gutscheine von den teilnehmenden Geschäften sogar verschenkt. Die erhalten jeweils 25 dieser Hefte, die von den Einheimischen in beliebiger Zahl auch nachgekauft werden können.

Kartenausschnitte von Sooden und Allendorf markieren unter Angabe der Straße, wo die Coupons zu erhalten sind, die vor allem auch eine deutliche Aufwertung der Kurkarte bedeuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.