Betrunkener Autofahrer durchbricht Holztafel: 7500 Euro Schaden

Foto: Stephan Jansen dpa/lby +++(c) dpa - Bildfunk+++

Bad Sooden-Allendorf. Mit 1,9 Promille im Blut war ein 35-jähriger Autofahrer aus Wingerode am Mittwochabend unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, fuhr er um 21:40 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der Wahlhauser Straße in Bad Sooden-Allendorf in Richtung Wahlhausen.

Kurz vor dem Ortsausgang geriet er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach mit dem Fahrzeug eine größere Holztafel, beschädigte einen Leitpfosten sowie ein Schild der Stadt Bad Sooden-Allendorf. Dabei entstand ein Sachschaden von 7500 Euro.

Nach dem Unfall war das Auto nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer war zudem stark alkoholisiert. Ein Test der Polizei ergab einen Wert von 1,9 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher. (kbr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.