Autounfall endet tödlich für Pferd

Fohlen stirbt bei Hilgershausen nach Zusammenprall mit Auto

Gegen den Tierhalter wird nun ermittelt. Symbolfoto: Armin Haß
+
Gegen den Tierhalter wird nun ermittelt. Symbolfoto: Armin Haß

Bei einem Autounfall starb ein Pferdefohlen bei Hilgershausen.

Hilgershausen – Bei einem Unfall ist am Dienstag ein Fohlen gestorben. Laut Polizei war ein 55-jähriger Mann aus Lindewerra gegen 19.45 Uhr auf einer Zugmaschine auf der Landstraße von Hilgershausen nach Oberrieden unterwegs. Er fuhr langsam und führte hinter dem Gefährt zwei ausgewachsene Pferde und zwei Fohlen mit sich. Die Pferde waren gesichert, die Fohlen liefen ungesichert mit.

Eines der Fohlen scherte plötzlich aus, lief auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Auto eines 50-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf zusammen. Das Tier starb an seinen schweren Verletzungen. Gegen den Pferdehalter wird ermittelt. (nde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.