Polizei sucht Zeugen 

Mann schlägt Autofahrer in Bad Sooden-Allendorf mit der Faust ins Gesicht

Bad Sooden-Allendorf. In einem Fall von Körperverletzung ermittelt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf, nachdem ein junger Mann unvermittelt auf einen 32-jährigen Autofahrer aus der Badestadt eingeschlagen hat.

Laut dem Polizeibericht fuhr der 32-Jährige mit seiner Ehefrau am Samstag um 18.30 Uhr mit seinem Wagen auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes am Städtersweg. Vor dem Wagen seien drei junge Männer hergegangen, von denen einer in die Richtung des Autos gespuckt haben soll. Als die Ehefrau fragte, was das denn solle, habe der junge Mann plötzlich von außen die Fahrertür aufgerissen und mit der Faust gegen den Kopf des 32-Jährigen geschlagen.

„Die anderen beiden Männer zogen daraufhin den Täter zurück und alle drei entfernten sich vom Parkplatz“, heißt es im Polizeibericht weiter. Die Beamten suchen nun nach einem etwa 25 Jahre alten schlanken Mann mit kurzen schwarzen Haaren und „südländischem Aussehen“.

Er soll eine weiße Trainingsjacke mit der Aufschrift „Paris St. Germain“ getragen haben.  Die Polizei bittet um Hinweise: Tel. 05651/9250

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.