In Bad Sooden-Allendorf

Mann aus Berkatal mit Teleskopschlagstock ins Gesicht geschlagen

Das Symbolbild zeigt ein Blaulicht der Polizei
+
Symbolbild

Ein 24-jähriger Mann aus Bad Sooden-Allendorf steht in Verdacht, einen 25-Jährigen aus Berkatal mit einem Teleskopschlagstock geschlagen zu haben. Insgesamt wurden drei Personen verletzt.

Bad Sooden-Allendorf - Zu der tätlichen Auseinandersetzung kam es laut Polizei am frühen Samstagmorgen (18.12.2021) gegen 2.50 Uhr in der Schusterstraße in Bad Sooden-Allendorf. Ein 24-jähriger Mann aus Bad Sooden-Allendorf steht in Verdacht, einen 25-jährigen Mann aus Berkatal mit einem Teleskopschlagstock in das Gesicht geschlagen zu haben.

Zudem soll der 24-jährige Täter einen 23-jährigen Mann, der ebenfalls aus Berkatal stammt, mit der Faust auf die rechte Schläfe geschlagen haben. Bei dem Versuch, die Auseinandersetzung zu schlichten, wurde zudem eine 22-jährige Frau aus Eschwege von dem Täter auf den Hinterkopf geschlagen.

Hintergrund der Auseinandersetzung war angeblich eine vorausgegangene Ruhestörung durch die Geschädigten.

Zum Tatzeitpunkt war der Täter nach Angaben der Polizei erheblich alkoholisiert und musste sich nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.