Hilgershäuser Straße für Fußgänger lebensgefährlich

Sorge um Sicherheit der Kinder in Oberrieden

+
Ohne Bürgersteig und sehr eng: Zwei Autos passen kaum nebeneinander in der Hilgershäuser Straße in Oberrieden. 

„Für Fußgänger lebensgefährlich“, urteilt der Ortsbeirat des Bad Sooden-Allendorfer Stadtteils Oberrieden über den Zustand der Hilgershäuser Straße.

Auf Anregung von Ortsvorsteher Mario Babacz hat das Gremium deswegen in seiner Sitzung am Mittwochabend eine neue Initiative ergriffen, um die Situation auf der Landesstraße 3240 zu entschärfen, die stellenweise extrem eng und obendrein ohne Bürgersteige ist.

Vor allem bangt der Ortsbeirat um die Sicherheit der Kinder, die – vom Neubaugebiet kommend – in der Nähe des westlichen Ortsausgangs den Riedbach überqueren müssen, um über die Hilgershäuser Straße die Bushaltestelle in der Ortsmitte zu erreichen. Gerade in der dunklen Jahreszeit sei das ein riskantes Unterfangen, weil viele Auto- und Lkw-Fahrer sich nicht an das dort vorgeschriebene Tempolimit von 30 Stundenkilometern hielten, wenn sie bergab von Hilgershausen in den Ort hineinführen. 

Gefahr trotz vorhandenen Straßenlaternen 

Zwar gebe es dort Straßenlaternen, allerdings sei deren Abstand zu groß. Verlangt wird deshalb eine zusätzliche Laterne, um diese düstere Gefahrenquelle auszuleuchten. Babacz: „Man sollte was machen, ehe Schlimmeres passiert.“ Der Orstbeirat befand auch über die Verwendung der restlichen Soforthilfemittel, mit denen jeder Stadtteil jährlich mit 10 Euro pro Einwohner bedacht wird.

Im Fall Oberrieden sind das 5290 Euro, wovon 1800 Euro noch übrig sind. Dieses Geld soll für die Pflege des Sportplatzes und der Sporthütte ausgegeben werden.

Entschieden wurde auch über den Standort der neuen Sirene, die im Einvernehmen mit Stadtbrandinspektor Andreas Eichenberg auf einem Mast am Stromverteilerkasten in der Lindenstraße/Ecke Witzenhäuser Straße stehen soll.

Sie ersetzt die Jahrzehnte alte Alarmanlage auf dem Dach eines Privatgebäudes in der Wolfsschlucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.