1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Bad Sooden-Allendorf

Soundgarten-Festival startet im Juli - Nico Santos steht als erster Act fest

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Ab Mitte Juli kann in Bad Sooden-Allendorf an der Werra wieder Kultur unter freiem Himmel genossen werden. Als erster Live-Act wurde nun Chart-Stürmer Nico Santos bekanntgegeben
Ab Mitte Juli kann in Bad Sooden-Allendorf an der Werra wieder Kultur unter freiem Himmel genossen werden. Als erster Live-Act wurde nun Chart-Stürmer Nico Santos bekanntgegeben © Paul Hüttemann

Mehr Menschen auf einmal, dafür über einen kürzeren Zeitraum: Das 3. Soundgarten-Festival in Bad Sooden-Allendorf soll sich zu den ersten beiden Pandemieauflagen weiterentwickeln.

Bad Sooden-Allendorf – Die Veranstalter von Hessensound aus Eschwege hoffen dabei darauf, dass sich bis zum Sommer die Coronalage mehr und mehr entspannt. „Wir planen derzeit aber mit allen Eventualitäten“, sagt Unternehmenssprecherin Martina Adler. Der erste Star ist bereits gebucht.

Singer, Songwriter und Produzent Nico Santos wird am Donnerstag, 21. Juli, nach BSA kommen. „Wir sind unglaublich stolz, dass wir dieses Ausnahmetalent für das Soundgarten Open Air 2022 gewinnen konnten“, sagt Martina Adler. Die musikalische Vielfältigkeit des Entertainers reicht von Pop über Hip-Hop bis R&B und Deep House sowie Filmmusik und wurde schon mit 20 Platin- und 15 Goldauszeichnungen belohnt. „Live On Tour – Summer 2022“ heißen seine Sommerkonzerte und gemeinsam mit seinen Fans wird er unter freiem Himmel in Bad Sooden-Allendorf seine Hits feiern. Zu seinen erfolgreichsten Titel gehören Home (mit Topic), Rooftop, Safe und Better. Seit der neunten Staffel von The Voice of Germany ist er dort Coach.

Das Soundgarten-Festival am Werraufer in Bad Sooden-Allendorf wird in diesem Jahr insbesondere in der Zeit vom 15. bis 24. Juli stattfinden. An diesen zehn Tagen sind mehrere Liveshows von Musik über DJs bis Comedy sowie kirchliche Angebote geplant. „Gemeinsam mit Künstlern und Menschen, die Kultur leben und lieben haben wir ein buntes Live-Programm entwickelt“, sagt Adler. Auch kulturell orientierte Gesprächsveranstaltungen soll es geben. „Wir haben an die unterschiedlichsten Zielgruppen gedacht – auch an die Kinder.“ Wichtig war Hessensound, nicht mit anderen traditionellen Veranstaltungen zu kollidieren. Geschäftsführer Mario Borschel geht davon aus, dass in diesem Sommer auch andere Großveranstaltungen wieder angeboten werden.

Mitten in der Pandemie aus der Taufe gehoben

Das Soundgarten Festival ist im ersten Pandemie-Sommer gestartet. „Gute Unterhaltung im kleinen Kreis“ wollte man vor anderthalb Jahren denen bieten, die sich nach dem ersten Lockdown nach Kultur sehnten. Das Hygienekonzept sah dabei jede Menge Abstand und Feiern im Sitzen vor. Bei der Erstauflag kamen Szenegrößen wie DJ Vize, Gestört aber Geil, Glasperlenspiel oder Ingo Appelt.

Die zweite Auflage im Jahr 2021 war größer angelegt. Über 30 Veranstaltungen aus Musik, Comedy, Open-Air-Kino, literarischen und kirchlichen Angeboten sowie kulturell orientierten Gesprächsveranstaltungen wurden von Juli bis September den ganzen Sommer über angeboten. Mit dabei: Johannes Oerding, Max Giesinger, Torsten Sträter, Lea, Wincent Weiss oder Alvaro Soler. Rund 10 000 Menschen besuchten die Shows unter strengen Hygieneauflagen. ts

Schon am ersten Juni-Wochenende startet die Sound-Bar unterhalb des Bibelgartens von St.- Crucis. Bis in den September hinein soll dort ein Treffpunkt entstehen, in dem mitunter auch kleinere Shows stattfinden können. Zum Erntefest wird pausiert

Das Soundgarten-Festival sei keine Corona-Notlösung oder kreative Eintagsfliege, sondern ein Kultur-Konzept mit Zukunft, sagen die Veranstalter. Insgesamt soll das Festival in der einen langen Woche wachsen. Dazu hat Hessensound schon Gespräche mit der Stadt geführt und im Bauausschuss vorgesprochen (wir berichteten). Für diesen Sommer hält Adler eine Größe von 5000 Besuchern für die großen Liveshows für realistisch. Das bedeutet aber auch, dass die Bühne und die Logistik drumherum mitwachsen müssen. Angedacht ist, die Sportplätze am Alleerasen miteinzubziehen. Die Stadt spricht darüber jetzt mit der TSG.

Der Kartenvorverkauf für Nico Santos ist am Freitag (18.02.22) bei eventim.de und auch über sound-garten.de gestartet.

Auch interessant

Kommentare