Bad Sooden-Allendorf

Star zum Anfassen: Max Giesinger begeistert Fans beim Soundgarten Open Air

Spielt gern nah am Publikum: Singer-Songwriter Max Giesinger beim Soundgarten Open Air in Bad Sooden-Allendorf. Seine vor allem weiblichen Fans freute es.
+
Spielt gern nah am Publikum: Singer-Songwriter Max Giesinger beim Soundgarten Open Air in Bad Sooden-Allendorf. Seine vor allem weiblichen Fans freute es.

Ein besonderes Konzert in der Abendsonne mit einem Star zum Anfassen erlebten 800 Besucher am Samstag beim Soundgarten Open Air in Bad Sooden-Allendorf. Mittendrin: Musiker Max Giesinger.

Bad Sooden-Allendorf – Pünktlich um 20 Uhr begrüßt Max Giesinger am Samstag (24.07.2021) seine Zuschauer mit dem Hit „Auf das, was da noch kommt“. Der Sänger freut sich, wieder in der Kleinstadt zu sein, denn „mein letztes Konzert vor Corona habe ich hier in Bad Sooden-Allendorf gespielt.“

Bereits beim zweiten Lied hält es den Musiker nicht mehr auf der Bühne, er klettert über die Absperrung und spaziert durch die Zuschauerreihen beim Soundgarten-Open Air in der Werra-Aue. Bei 25 Grad und Sonnenschein präsentiert er seine neue Nummer „Der letzte Tag“, die erst einen Tag zuvor veröffentlicht wurde.

Konzert in Nordhessen: Max Giesinger denkt sich spontan Strophe über Bad Sooden-Allendorf aus

Der gebürtige Karlsruher ist ein Frauenschwarm, die knapp 800 Gäste an diesem Abend sind überwiegend weiblich. Giesinger singt gern nah am Publikum, steht mit Vorliebe auf der Box direkt hinter der Absperrung. Er und seine Band spielen an diesem Abend akustisch, Giesinger selbst greift zur Gitarre und sitzt beim Song „Deine Zweifel“ am Klavier. Sein Improvisations- und Songwriter-Talent zeigt Giesinger, als er sich spontan eine Strophe für ein Lied über Bad Sooden-Allendorf ausdenkt, liebevoll abgekürzt als BSA.

Nach mehreren ruhigen Liedern hält es das Publikum nicht mehr auf den Liegestühlen. Bei „Wenn sie tanzt“ wird gejubelt, getanzt und mitgesungen. Die Atmosphäre erinnert den 32-Jährigen an Camping und Urlaub und so startet er eine musikalische Urlaubsreise, die mit südamerikanischen Klängen beginnt. Vom spanischen „Despacito“ geht es über den „English man in New York“ zu „Griechischer Wein“. Emotional wird es als Giesinger von seiner Oma erzählt, der er den Song „In meinen Gedanken“ gewidmet hat.

Max Giesinger in Nordhessen: „So ein schönes Konzert wie heute habe ich noch nie erlebt“

Zur Zugabe lässt es sich der Wahl-Hamburger nicht nehmen, noch einmal ins Publikum zu gehen. Mit Gitarre und Mikrofon-Ständer stellt er sich zwischen die Ränge und spielt zwei Lieder in der Abenddämmerung. Den Abschluss findet das Konzert nach zwei Stunden bei „Für immer“, das von einem Lichtermeer aus Handydisplays begleitet wird.

„Wir sind begeistert. Er war eines unserer letzten Konzerte 2019, aber so ein schönes Konzert wie heute habe ich noch nie erlebt.“, schwärmte Christina Tiefenbach. „Max ist total authentisch und menschlich. Ich fand es toll, dass er ins Publikum kam. Man hat gemerkt, dass er richtig Bock hat“, freute sich Marina Stück. Auch Lea und Wincent Weiss werden noch beim Soundgarten Open Air in Bad Sooden-Allendorf auftreten. (Diana Haeseler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.