Verkehr wird während Sperrung über Oberrieden umgeleitet

Defekt in Notrufsäule: Schürzebergtunnel an B27 am Freitag zu

+

Oberrieden. Erneut rotes Licht am Schürzebergtunnel an der B27: Wegen Arbeiten an der Technik ist er am Freitag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr nicht befahrbar.

Als Grund für die Sperrung nennt die Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil einen Defekt in einer Notrufsäule. Dort muss ein Sicherungsautomat ausgewechselt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit über Oberrieden umgeleitet.

„Sobald in der Notrufsäule gearbeitet wird, sperrt sich der Tunnel automatisch“, sagt Cornelia Höhl von Hessen Mobil. Der Defekt sei diese Woche aufgetreten und müsse nun schnellstmöglich behoben werden. „Wir rechnen damit, dass das Zeitfenster eingehalten werden kann.“

Vor einer Woche war der Tunnel bereits für mehrere Tage gesperrt, weil bei Wartungsarbeiten an der Tunneltechnik Hydraulik-Öl auslief. (ali)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.