Viele bei Müllsammelaktion der Lokalen Agenda 21 dabei

Aktivisten: Beim Müllsammeln machten unter anderem (von links) Bürgermeister Frank Hix, Lothar Becker, Lin Weiming, Werner Voss, Willi Jacobi, Wolfgang Nieselt, Heide Both, Bernhard Schreck, Deniz Franke, Ursula van Aaken, Ilona Tux, Winfried Donow und Uwe Friederich mit. Fotos: privat

Bad Sooden-Allendorf. Auch um das Erscheinungsbild gerade im Kurbereich in Sooden vor der Saison in einen „aufgeräumten" Zustand zu bringen, hatte die Lokale Agenda 21 zu einer Müllsammelaktion „Sauberhaftes Bad Sooden-Allendorf" aufgerufen.

Winfried Donow bereitete den Aktionstag wieder bestens vor. Insgesamt zehn Sammelbezirke waren vorher begutachtet und ausgiebig beschrieben worden.

Durch die gute Resonanz mit über 20 Helfern, die dem Aufruf folgten, konnten alle Bezirke verteilt werden. Neben Mitstreitern der Lokalen Agenda beteiligten sich unter anderem Bürgermeister Frank Hix, der Heimatkundeverein, der Männerchor, Pro Christ, Bibelgartenteam und der Modellbauclub. Als besonders erfreulich werteten die Akteure die Beteiligung von Lin Weiming aus China, der an der Blindow-Schule studiert.

Am Ende der Sammelaktion war die Ladefläche des Transportfahrzeugs mit rund acht Kubikmetern Müll voll gefüllt. Viel zu tun hatten die Aktivisten wiederum am Bahnhof und den umliegenden Parkplätzen. Leider wird auch der Entwässerungsgraben entlang der Straße „Auf den Teichhöfen“ verstärkt als Müllhalde genutzt, berichtete der städtische Agenda-Beauftragte Helmut Franke. Ebenfalls ein Ärgernis ist der Parkplatz an der Bundesstraße 27 beim Schürzebergtunnel Oberrieden. Dieser Parkplatz werde ebenfalls immer mehr als Müllhalde genutzt.

Der illegal entsorgte Müll werde die Böschung in Richtung städtischem Radweg hinuntergeworfen. Franke: „Das stellt zum einen ein Umweltdelikt dar und verunstaltet zum anderen den parallel verlaufenden Radweg.“

Die Lokale Agenda hofft, durch ihre seit über 15 Jahren vorgenommenen Aktionen auf die Einsicht der Bevölkerung, den Abfall ordnungsgemäß zu Hause in den Mülltonnen oder den aufgestellten Abfallkörben zu entsorgen. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.