Fit werden durch Faszien-Training: Entspannung und Fitness

Maren Blankenstein beim Faszien-Training: Fit und aktiv bleiben ist ihr im Alter sehr wichtig. Foto: Metzler

Bad Sooden-Allendorf. Wer sich auf einen Mix aus Entspannung und Fitness einlassen möchte, ist in diesem Sportkurs genau richtig. Dem Trend folgt auch die Sonnenberg-Klinik.

Das Trainingsprogramm, eigens von Kursleiterin Andrea Müller zusammengestellt, bietet alles, was der Körper begehrt.

Zu Beginn erhalten die Teilnehmerinnen Tipps zur korrekten Haltung, um die Wirbelsäule zu entlasten. Nach dem anschließenden Aerobic Warm-Up zu pushender, südländischer Musik folgt der Hauptteil des Trainings. Hier machen Gymnastik und Stretch-Übungen den Anfang, gefolgt vom klassischen Liegestütz und Bauchmuskelübungen. „Diese sind besonders wichtig für die Rumpfstabilität und dürfen in keinem Sportprogramm fehlen“, erläutert Andrea Müller. Gegen Ende wird es etwas ruhiger: Die Musik und die gesamte Atmosphäre erinnern ein wenig an Yoga oder Qigong.

Die letzten Übungen, nun mit Tennisball und Rolle, werden aber unter dem Begriff „Faszien-Stretching“ zusammengefasst. Hier geht es darum, Reize im Körper auszulösen: Bei der Übung mit dem Tennisball wird dieser unter dem Fuß platziert und hin und her bewegt.

Auch die Rolle dient diesem Zweck. Das erinnert an eine entspannende Ganzkörpermassage. „Es geht darum, das Bindegewebe zu strecken, damit die darin enthaltene Lymphflüssigkeit fließen kann und nicht verklebt.“, erläutert die 43-Jährige Leiterin. Kommt es zu Verklebungen, senden die Nervenenden Signale aus, die Folge: Schmerzen in der Muskulatur. Durch regelmäßiges Training kann dem vorgebeugt werden, und noch mehr: „Durch das Training werden unsere Bewegungen geschmeidiger, die Beweglichkeit verbessert sich“, verrät Andrea Müller.

Hintergrund:

Was sind Faszien? 

Faszien sind hochelastische Bestandteile unseres Bindegewebes. Sie umhüllen alle Organe des Körpers in Form eines Netzwerks.

Sind die Faszien gut trainiert, schützen sie unser Gewebe durch ihre Geschmeidigkeit und Belastbarkeit vor Sportverletzungen und Schmerzen in der Muskulatur.

Was bewirkt das Training? 

Es dient dazu, den Körper gezielt zu straffen, zu stärken und eine gleitende Gelenkbeweglichkeit herbeizuführen. Studien besagen, dass Gewichtstraining alleine zwar zu einem Muskelzuwachs führt, die Elastizität der Faszien sich aber nicht verbessert, was für den weiteren Aufbau jedoch relevant ist.

Für alle Fitness-Interessierten bietet die Sonnenberg-Klinik einen Folgekursus an.

Info und Anmeldung: Andrea Müller unter

Tel. 0 56 52 / 58 77 50 und 01 71 / 9 31 64 63, per E-Mail an a-f-mueller-bsa@t-online.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.