1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Bad Sooden-Allendorf

Bad Sooden-Allendorf hat neuen Wehrführer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefan Forbert

Kommentare

von links der scheidende Wehrführer Stefan Scharf, Andreas Drechsler (zweiter Stellvertreter), der neue Wehrführer Werner Hiebenthal und Mario Heckmann (erster Stellvertreter)
Stabwechsel: Das Bild zeigt den scheidenden Wehrführer Stefan Scharf (von links) , Andreas Drechsler (zweiter Stellvertreter), den neuen Wehrführer Werner Hiebenthal und Mario Heckmann (erster Stellvertreter). © Christoph Schwarz

Wechsel an der Spitze der Einsatzabteilung der Freiwilligen Kernstadt-Feuerwehr von Bad Sooden-Allendorf. Zum neuen Wehrführer wählten die Aktiven den bisherigen Stellvertreter Werner Hiebenthal. Er übernimmt das Amt von Stefan Scharf, der es 15 Jahre innehatte und nun als Kreisbrandmeister tätig ist.

Bad Sooden-Allendorf – Hiebenthal stehen gleich zwei Stellvertreter zur Seite, was eine Satzungsänderung möglich machte: Als erster Stellvertreter wurde Mario Heckmann, als zweiter Stellvertreter Andreas Drechsler gewählt.

In seinem letzten Jahresbericht erinnerte der scheidende Wehrführer Stefan Scharf bei der Jahreshauptversammlung, die wegen der Pandemie statt wie üblich in der Feuerwache diesmal im Kultur- und Kongresszentrum stattfand, an 67 Einsätze, aufgeteilt in Hilfeleistungen, Brände und Brandsicherheitsdienste bei Veranstaltungen in der Kurstadt. Zusammengefasst mit Übungen und Lehrgängen kam die Kernstadtwehr 2021 auf 5302 Einsatzstunden.

Als neue Projekte in den nächsten Jahren nannte Scharf die Planung des Neubaus der Feuerwache, die Anschaffung von Fahrzeugen und das Jubiläum der Jugendfeuerwehr.

Angesichts von 65 Kräften, darunter 11 Frauen, in der Einsatzabteilung und 18 Mitgliedern, darunter 4 Mädchen, in der von Felix Scharf und Daniel Schindewolf geleiteten Jugendwehr sprach Scharf von konstanten Zahlen. Zudem berichtete Bianca Heckmann von 17 Mitgliedern, davon 8 Mädchen, in der Kinderfeuerwehr.

Der Feuerwehrverein mit dem Vorsitzenden Jörg Hering zählt 338 Mitglieder.

Auch Ehrungen und Beförderungen gab es an dem Abend. Die höchste Ehrung erhielt Erich Hottenroth für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Seit 50 Jahren halten ihr Theodor Horchelhahn, Uwe Martin und Karl-Heinz von Kathen die Treue, seit 25 Jahre Dieter Immig. Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Ralf Ullrich ausgezeichnet, für 25 Jahre Katharina Fiedler und Benjamin Börner. In einen neuen Dienstgrad befördert wurden Mario Heckmann, Andreas Drechsler, Stefan Müller und Felix Scharf (jetzt alle Hauptlöschmeister) und Maxim Beruski, Kevin Minor, Devid Prozenko und Til Scheinert (alle Feuerwehrmann).

Die zahlreichen Gäste aus Politik, Brand- und Katastrophenschutz sowie Bundeswehr bedankten sich mit Präsenten insbesondere beim bisherigen Wehrführer Scharf für seine Arbeit.  (sff)

Auch interessant

Kommentare