1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Guido Buchwald trainiert Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Kleine Fußballer ein bisschen besser machen und ihnen den Spaß am Fußball vermitteln. Das ist das Ziel des Fußballcamps mit Weltmeister Guido Buchwald in Bad Sooden-Allendorf.
Kleine Fußballer ein bisschen besser machen und ihnen den Spaß am Fußball vermitteln. Das ist das Ziel des Fußballcamps mit Weltmeister Guido Buchwald in Bad Sooden-Allendorf. © Sparkassen-Versicherung

Sport bringt Menschen zusammen. Deshalb können im Mai Kinder mit und ohne körperlicher Beeinträchtigung mit Fußballweltmeister Guido Buchwald in Bad Sooden-Allendorf trainieren.

Bad Sooden-Allendorf – Dieser Besuch wird für viele Mädchen und Jungs unvergesslich werden. Sie haben vom 20. bis 22 Mai in Bad Sooden-Allendorf die Chance, mit einem echten Weltmeister zu trainieren. Gemeinsam mit seinen bestens ausgebildeten Jugendtrainern wird er drei Tage lang junge Fußballer trainieren. Das Besondere: Die Trainingseinheiten mit Weltmeister Buchwald sind für Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen.

Inklusionstraining

„Wir engagieren uns seit vielen Jahren für Inklusion im Sport und arbeiten hier sehr eng mit den Werraland Lebenswelten zusammen“, sagt Torsten Breuer von der gleichnamigen SV-Generalagentur. Er und sein Team haben den Weltmeister in den Werra-Meißner-Kreis gelockt. Neben Werraland wurden weitere starke Partner für das Event gewonnen. Die Paul-Moor-Schule, die Rhenanus-Schule und der Kreisfußballausschuss Werra-Meißner unterstützen das Fußballcamp. Breuers besonderer Dank geht an die Fußballabteilung der TSG Bad Sooden-Allendorf, die nicht nur ihre Heimspielstätte zur Verfügung stellt, sondern auch federführend bei der Organisation beteiligt ist. Das Team der TSG-Fußball wird an allen drei Tagen grillen. Ebenfalls mit großem Aufgebot wird der Rotary Club Eschwege dabei sein.

Plätze ausgebucht

„Das werden drei hochinteressante Tage für unseren heimischen Fußballnachwuchs – wann wird man schon mal von einem Weltmeister trainiert, der in seiner aktiven Zeit zu den besten Verteidigern der Welt zählte“, sagt Breuer. Die Vorfreude bei den jungen Kickern im Kreis scheint jedenfalls riesengroß zu sein. Alle 85 Plätze sind bereits ausgebucht. „Wir sind überwältigt, offenbar haben wir mit unserer Idee einen Volltreffer gelandet“, so Breuer.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Guido Buchwald.
Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Guido Buchwald. © Andreas Gebert/Archivbild

Zur Person

Guido Buchwald (61) wurde in West-Berlin geboren und feierte seine größten Erfolge mit dem VfB Stuttgart. 1984 und 1992 wurde er Deutscher Meister. 1990 errang er in Italien den Weltmeistertitel. 1994 wechselte er nach Japan, wo er als Spieler und Trainer tätig war. Als Trainer holte er die Meisterschaft und zwei Pokalsiege. In Deutschland arbeitete er anschließend als Trainer und Funktionär.

Guido Buchwald ist stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Morgenstern AG, organisiert mit der Sparkassen-Versicherung Fußballcamps und gehört dem Kuratorium der Stiftung Jugendfußball an. Er engagiert sich als Botschafter für Familien behinderter Kinder. Buchwald ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen.

Einnahmen gespendet

Der Rotary Club Eschwege wird mit Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln für das leibliche Wohl sorgen. Auch eine Tombola wird es geben, bei der attraktive Preise winken. „Sämtliche durch den Rotary Club generierte Einnahmen kommen vier guten Zwecken zu Gute“, berichtet Dr. Christian Köhne (Präsident des Rotary Club Eschwege). Die Spenden werden am letzten Tag des Camps an den Förderverein zugunsten der Werraland Lebenswelten, den Sozialkreis Bad Sooden-Allendorf, der Paul-Moor-Schule und an Kleine Riesen Nordhessen vergeben.

Ehrengäste

Mit Stefan Reuß, Präsident des Hessischen Fußballverbandes, Landrätin Nicole Rathgeber, Dietmar Janz (Vorstand Sparkasse Werra-Meißner), Gordon Lübke ( (Organisationsdirektor der SV Sparkassen-Versicherung), Georg Forchmann (Werraland-Vorstand), Andreas Güttler (Hauptgeschäftsführer der SV Kommunal GmbH), Dr. Heidemarie Krüger (Rotary-Action-Day-Koordinatorin) Harald Klement (BKK Werra-Meißner) haben bereits namhafte Gäste ihr Kommen zugesagt.

Alle heimischen Fußballtrainer des Werra-Meißner-Kreises sind ebenfalls eingeladen. Für sie besteht die Möglichkeit, sich mit Weltmeister Guido Buchwald auszutauschen – der ein oder anderen Input für die eigene Trainingsarbeit inklusive.

Breuer lädt aber die gesamte Bevölkerung ein. „Wir bieten drei Tage Sport, Spaß und Unterhaltung“, sagt er und wünscht sich ein großes Zusammenkommen, zu dem alle Generationen, Sportler, Nichtsportler, Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen herzlich willkommen sind.

Von Tobias Stück

Auch interessant

Kommentare