1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Baustelle am Meißner: So fahren ab Montag die Buslinien

Erstellt:

Von: Konstantin Mennecke

Kommentare

Menschen steigen an einer Bushaltestelle in einen roten Bus ein.
Menschen, die mit dem Bus fahren, müssen sich am Meißner auf Änderungen einstellen. © Anna Weyh

Meißner – Ab Montag, 9. Mai, bis voraussichtlich . 4. Juli wird die Kreisstraße 34 zwischen Meißner-Alberode und Meißner-Germerode aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. In diesem Zeitraum werden die Haltestellen „Meißner-Alberode“ und „Meißner-Alberode, Mönchhof“ überwiegend nur noch bei Bedarf von der Buslinie 222 bedient.

Der Zustiegswunsch ist bis 60 Minuten vor Abfahrt unter der Telefonnummer 0 56 51/ 2 29 63 10 (Frölich-Reisen) anzumelden (montag bis freitag 8 bis 18 Uhr). Der Ausstiegswunsch für diese Haltestellen ist rechtzeitig, am besten beim Zustieg, beim Fahrpersonal anzumelden. Ausnahmen sind die Fahrten 6.46 Uhr, 7.58 Uhr und 8.39 ab „Meißner-Alberode“, und jeweils zwei Minuten später ab „Meißner-Alberode, Mönchhof“. Hier ist keine Anmeldung erforderlich. Diese drei Fahrten bedienen diese Haltestellen ohne Anmeldung.

Die Haltestelle „Meißner-Germerode, Am Löhchen“ kann nicht bedient werden. Als Ersatz sollen Fahrgäste die Haltestelle „Meißner-Germerode, Neuer Weg“ nutzen. Auch die AST-Linie 229.1 ist hiervon betroffen, wobei für die AST-Linie die Haltestelle „Meißner-Germerode, Mühlengasse“ als Ersatz genutzt werden kann.

Die Haltestelle „Meißner-Germerode, Mühlengasse“ kann von der Buslinie 222 nur noch bei den Fahrten 6.49 Uhr in Richtung Eschwege und 13.54 Uhr in Richtung Wehretal-Vierbach angefahren werden. Für alle weiteren Fahrten dient „MeißnerGermerode, Neuer Weg“.  kmn

Auch interessant

Kommentare