Unbekannter klingelte an der Haustür

Betrüger bittet in Ermschwerd um Elektroschrott und klaut Geldbörse

+
In Ermschwerd gab es einen kuriosen Fall von Trickbetrug und Diebstahl.

Einen ungewöhnlichen Trickbetrug meldet die Polizei aus Ermschwerd.

Demnach klingelte ein Unbekannter gegen 16 Uhr an einem Haus „Am Hagelholz“ und fragte nach alten Elektrogeräten. Während die  Bewohnerin ins Haus ging, um einen alten Kassettenrekorder zu holen, ließ sie die Tür offen. 

Der Mann bot an, den Kassettenrekorder kaufen zu wollen, aber noch Geld holen zu müssen. Er kehrte laut Polizeibericht aber nicht zurück. Später bemerkte die Frau, dass aus einem Zimmer neben der Haustür eine Geldbörse mit 300 Euro und persönlichen Dokumenten gestohlen worden war.

Sie beschreibt den Mann als 55 bis 60 Jahre alt, 1,65 Meter groß und sehr schlank. Er habe kurze schwarze Haare gehabt und Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Hinweise: Polizei Witzenhausen, Tel. 0 55 42/9 30 40

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.