Dienstagabend bei Neuerode

Unfallflucht oder Trunkenheitsfahrt? Eschweger Polizei ermittelt nach Unfall in beide Richtungen

Symbolbild Unfall Dateiname: Symbolbild Unfall
+
Symbolbild

Die Polizei in Eschwege ermittelt nach einem Unfall am Dienstagabend wegen einer Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr. Das vermeintliche Unfallopfer war alkoholisiert. 

Der ausschlaggebende Unfall passierte nach Polizeiangaben gegen 20.40 Uhr auf der Landstraße zwischen Grebendorf und Neuerode. Ein 62-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Meinhard war nach eigenen Angaben auf der kurvenreichen Strecke einem anderen Fahrzeug ausgewichen und dadurch im Straßengraben gelandet. 

Der Meinharder hatte dann den Unfallort zu Fuß verlassen. Durch Hinweise anderer Verkehrsteilnehmer wurde die Polizei in Eschwege  informiert und nahm die Ermittlungen auf. DIe Beamten trafen den Fahrzeugbesitzer zu Hause an: Ein "nicht näher zu beschreibendes Fahrzeug" sei dem 62-Jährigen auf der L 3424 entgegengekommen. Der Mann sei dann nach rechts ausgewichen und so schließlich von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben zum Stehen gekommen. Der Unterboden seines Fahrzeugs wurde dabei beschädigt. Das entgegenkommende Auto sei weitergefahren. 

Bei der Befragung stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Sie machten bei dem Mann zunächst einen Atemalkoholtest. Aufgrund eines positiven Ergebnisses musste sich der Fahrer dann zudem einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen, da der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt bestand.

Die Beamten der Polizei in Eschwege ermitteln jetzt zum einen in Sachen Unfallflucht gegen den bis dato unbekannten Verkehrsteilnehmer. Zum anderen laufen auch Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss gegen den 62-Jährigen aus Meinhard. Das Unfallfahrzeug, an dem ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden ist, wurde später von der Unfallstelle abgeschleppt.

Da zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug nichts weiter bekannt ist, bittet die Polizei um Hinweise in dieser Sache unter der Telefonnummer 05651/925-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.