Blaulicht

Bus und Auto stoßen an Bahnübergang bei Reichensachsen zusammen

In der Nacht muste die Polizei zu einem Unfall bei Escheberg ausrücken.  
Archiv
+
In der Nacht muste die Polizei zu einem Unfall bei Escheberg ausrücken. Archiv

Ein Auto und ein Bus sind am Mittwochvormittag an der B27 am Bahnübergang Reichensachsen zusammengestoßen. Der Busfahrer hatte beim Abbiegen auf die Bundesstraße die Vorfahrt missachtet.

Reichensachsen – Am Bahnübergang Reichensachsen an der B 27 ist es Mittwochvormittag gegen 10.40 Uhr zu einem Zusammenstoß eines Autos und eines Busses gekommen. Der 52-jährige Fahrer des Busses wollte laut Polizei von Reichensachsen kommend nach links auf die Bundesstraße Richtung Oetmannshausen abbiegen, übersah dabei aber das Auto eines 69-jährigen Eschwegers, der auf der B 27 in Richtung Oetmannshausen unterwegs war. Der Bus war zum Unfallzeitpunkt nicht mit Fahrgästen besetzt, die beiden Unfallbeteiligten blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.  salz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.