1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Corona-Pandemie: Fünf Todesfälle im Werra-Meißner-Kreis

Erstellt:

Von: Konstantin Mennecke

Kommentare

FFP2-Maske liegt auf dem Boden einer Fußgängerzone.
Die Corona-Fallzahlen steigen leicht an - im Werra-Meißner-Kreis gibt es binnen einer Woche fünf Todesfälle. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Werra-Meißner – Seit vergangenem Freitag gibt es 348 neue durch PCR-Test bestätigte Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Das teilt die Kreisverwaltung mit. In diesem Zeitraum sind zudem fünf Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Es handelt sich laut Mitteilung um einen 89-jährigen Mann aus Bad Sooden-Allendorf, eine 96-jährige Frau aus Eschwege, einen 80-jährigen Mann aus Neu-Eichenberg und um 85- und eine 91-jährige Frauen aus Witzenhausen. „Wir sprechen den Angehörigen unser Mitgefühl aus. Insgesamt sind jetzt 250 Todesfälle zu verzeichnen“, heißt es in der Mitteilung.

Das Infektionsgeschehen sei auf leicht steigendem Niveau. Die Siebentage-Inzidenz liegt für den Landkreis aktuell bei 348. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 314, heißt es abschließend.  kmn

Auch interessant

Kommentare