1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Corona-Zahlen im Werra-Meißner-Kreis: 240 neue Fälle zum Montag, sinkenden Inzidenz

Erstellt:

Von: Jessica Sippel, Stefanie Salzmann

Kommentare

Corona-Test
Eine Krankenschwester steckt ein Abstrichstäbchen in die Flüssigkeit eines Corona-Schnelltests. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Aktuelle Entwicklungen rund um Corona und das Infektionsgeschehen im Werra-Meißner-Kreis kann man hier im Ticker verfolgen. Zahlen kommen von Gesundheitsamt und Sozialministerium.

Update von Montag, 28. Februar 2022: 240 neue Coronafälle meldet die Kreisverwaltung zum heutigen Montag. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 832. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 876. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette

Im Wochenvergleich sind erstmals beginnend leicht zurückgehende Fallzahlen zu verzeichnen. Allerdings immer noch Ausbrüche in Seniorenheimen und Reha-Einrichtungen. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten ist unverändert stark. Außerdem gibt es viele positive Ag-Schnelltests diffus über die Schulen im Kreis und entsprechende Meldungen von dezentralen Teststellen.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 16 Patienten auf der Normalstation und ein Patient mit und ein Patient ohne Beatmung auf der Intensivstation behandelt.

Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Montag bei 12.084. Insgesamt sind 200 Todesfälle zu verzeichnen.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)832
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t876
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)1 mit Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,26 pro 100.000 Einwohner
Neu erkrankt bzw. positiv getestet240
Todesfälle\t200

So verteilen sich die Fälle auf die 16 Kommunen des Kreises:

Update von Donnerstag, 24. Februar 2022: Erneut meldet das Gesundheitsamt Werra-Meißner einen neuen und damit den 200. Todesfall in Folge von Covid-19. Es handelt sich dabei um einen 67-jährigen Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis.

Insgesamt wurden binnen der vergangenen 24 Stunden 269 neue Coronafälle bestätigt. Größere Ausbrüche meldet die Kreisverwaltung in Seniorenheimen und Reha-Kliniken des Landkreises, vereinzelt gibt es wider neue Fälle in Gemeinschaftseinrichtungen. Auch in Kindertagesstätten sei das Ausbruchsgeschehen weiterhin stark, so ein Kreissprecher.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1113
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1094
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)1 mit Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,32 pro 100.000 Einwohner
Neu erkrankt bzw. positiv getestet269
Todesfälle\t200

Im Klinikum Werra-Meißner werden am heutigen Donnerstag 22 an Covid-19 erkrankte Menschen auf der normalen Isolierstation behandelt. Auf der Intensivstation befindet sich derzeit ein Patient in Behandlung und benötigt künstliche Beatmung (+ 1 zu gestern).

In Quarantäne befinden sich derzeit 1150 Menschen. Weitere Kontaktpersonen werden ermittelt.

Update von Mittwoch, 23. Februar 2022: Einen neuen Todesfall in Folge einer Covid-19-Erkrankung meldet das Gesundheitsamt am heutigen Mittwoch. Es handelt sich dabei um einen 83-jährigen Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie im Kreis steigt damit auf 199.

106 neue Coronafälle bestätigte das Gesundheitsamt binnen der vergangenen 24 Stunden seit Dienstag. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Kreisgesundheitsamt heute mit 1104 an, das RKI mit 1090. Unter Quarantäne befinden sich aktuell über 1000 Menschen.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1104
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1090
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)- (-1)
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,15 pro 100.000 Einwohner
Neu erkrankt bzw. positiv getestet106
Todesfälle\t199 (+1)

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 25 Patienten auf der Normalstation und kein Patienten auf der Intensivstation behandelt. 

Ein Mensch auf Intensivstation mit Beatmung

Update von Dienstag, 22. Februar 2022: Seit Montag gibt es 49 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 1.192. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 1.193. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1192
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1193
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)1 mit Beatmung
HospitalisBad Sooden-Allendorf 16 Berkatal 0 Eschwege 19 Großalmerode 10 Herleshausen 3 Hess. Lichtenau 11 Meinhard 8 Meißner 0 Neu-Eichenberg 3 Ringgau 0 Sontra 6 Waldkappel 1 Wanfried 7 Wehretal 5 Weißenborn 2 Witzenhausen 15ierungsinzidenz (Hessen)\t6,2 pro 100.000 Einwohner
Neu erkrankt bzw. positiv getestet49
Todesfälle\t198

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 26 Patienten auf der Normalstation und ein Patienten mit Beatmung auf der Intensivstation behandelt.

Verteilung der 49 neuen Fälle:

Update von Montag, 21. Februar 2022: Über das Wochenende wurden 435 neue Coronafälle bestätigt. Das teilt das Gesundheitsamt des Landkreises am heutigen Montag mit. 11.252 Gesamtfälle zählte die Kreisverwaltung insgesamt seit Ausbruch der Pandemie im Kreis.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1193
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1204
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)1 ohne Beatmung
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,4 pro 100.000 Einwohner
Neu erkrankt bzw. positiv getestet\t435
Todesfälle\t198

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Gesundheitsamt mit 1193 an, das RKI nennt einen leicht höheren Wert von 1204. Das Gesundheitsamt erklärt den Unterschied unter anderem durch Abweichungen in der Meldekette. Fast 1000 Menschen des Landkreises befinden sich derzeit in Quarantäne.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 24 an Covid-19 erkrankte Menschen auf der normalen Isolierstation behandelt. Auf der Intensivstation wird ein Patient versorgt, jedoch ohne künstliche Beatmung.

Von den 435 neuen Coronafällen gibt es allein 100 in Sontra, 80 allein in Eschwege und 59 in Witzenhausen. Insgesamt ist das Ausbruchsgeschehen aber über den ganzen Kreis verteilt: Wie ein Sprecher der Kreisverwaltung mitteilt, gebe es derzeit größere Ausbrüche in Seniorenheimen und Reha-Einrichtungen sowie vereinzelte neue Fälle in Gemeinschaftsunterkünften. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten sei unverändert stark. Außerdem gebe es sehr viele positive Ag-Schnelltests an mehreren Schulen im Kreis und entsprechende Meldungen von dezentralen Teststellen. 

Update von Freitag, 18. Februar 2022: Zum heutigen Freitag meldet das Gesundheitsamt des Kreises 254 neue Coronafälle.
Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 1.177. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 1.161. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette. 

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1177
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1161
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)2
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,58
Neu erkrankt bzw. positiv getestet\t254
Todesfälle\t198

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 26 Patienten auf der Normalstation und zwei Patienten ohne Beatmung auf der Intensivstation behandelt.

Die Fallzahlen sind weiterhin extrem stark ansteigend. Derzeit gibt es größere Ausbrüche in Seniorenheimen und Reha-Einrichtungen sowie vereinzelte neue Fälle in Gemeinschaftsunterkünften. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten ist unverändert stark. Außerdem gibt es sehr viele positive Ag-Schnelltests diffus über die Schulen im Kreis und entsprechende Meldungen von dezentralen Teststellen. Durch das Gesundheitsamt sind entsprechende Absonderungen und Schutzmaßnahmen angeordnet worden.

Seit Pandemiebeginn haben sich im Werra-Meißner-Kreis 10.817 Menschen mit dem Virus infiziert, 198 sind im Zusammenhang mit einer Infektion mit Covid-19 gestorben.


So verteilen sich die 254 neuen Coronafälle auf die 16 Kommunen des Kreises:

Update von Donnerstag, 17. Februar 2022: Seit Mittwoch gibt es 260 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 1.100. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 1.093. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1100
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1093
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)2
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,58
Neu erkrankt bzw. positiv getestet\t260
Todesfälle\t198

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 28 Patienten auf der Normalstation und zwei Patienten ohne Beatmung auf der Intensivstation behandelt. Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 6,58 pro 100.000 Einwohnern. Eine Woche zuvor betrug der Wert 6,83.

Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Donnerstag bei 10.563. Insgesamt sind 198 Todesfälle zu verzeichnen. Die Fallzahlen sind laut Gesundheitsamt weiterhin extrem stark ansteigend. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten ist unverändert stark. Durch das Gesundheitsamt sind entsprechende Absonderungen und Schutzmaßnahmen angeordnet worden. Es befinden sich zurzeit über 1.050 Personen in Quarantäne.

So verteilen sich die Neuinfektionen in den 16 Kommunen des Kreises

Update von Mittwoch, 16. Februar 2022: 194 neue Coronafälle meldet das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises zum heutigen Mittwoch. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 1157. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 1159. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.  Rund 900 Menschen befindnen sich in Quarantäne.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1159
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1157
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)2
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t7,66
Neu erkrankt bzw. positiv getestet\t194
Todesfälle\t198

Die Fallzahlen sind weiterhin nach Angaben des Kreises extrem stark ansteigend. Derzeit gibt es größere Ausbrüche in Seniorenheimen und Reha-Einrichtungen sowie vereinzelte neue Fälle in Gemeinschaftsunterkünften. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten ist unverändert stark. Außerdem gibt es sehr viele positive Ag-Schnelltests diffus über die Schulen im Kreis und entsprechende Meldungen von dezentralen Teststellen. 

So verteilen sich die neuen Coronafälle auf die 16 Kommunen des Kreises:

Update von Dienstag, 15. Februar 2022: 50 neue Coronainfektionen meldet das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises zum heutigen Dienstag. Außerdem ist eine 64-jährige Frau im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gestorben. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 1053. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 1073. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 25 Patienten auf der Normalstation und zwei Patienten ohne Beatmung auf der Intensivstation behandelt.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1053
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1073
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)3
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t7,53
Neu erkrankt bzw. positiv getestet\t50
Todesfälle\t198

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 25 Patienten auf der Normalstation und drei Patienten ohne Beatmung auf der Intensivstation behandelt.

Die Fallzahlen sind nach Angaben der Behörde weiterhin extrem stark steigend. Derzeit gibt es vereinzelte Meldungen aus Seniorenheimen, Reha-Einrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten ist unverändert stark. Außerdem gibt es sehr viele positive Ag-Schnelltests diffus über die Schulen im Kreis und entsprechende Meldungen von dezentralen Teststellen.

So verteilen sich die neuen Coronafälle auf die 16 Kommunen des Kreises:

Update von Montag, 14. Februar 2022: Seit voirgem Freitag gibt es 419 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Das meldet das zuständige Gesundheitsamt heute. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 1055. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 1083. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette. In Quarantäne befinden sich aktuell 640 Personen.

Sieben-Tage-Inzidenz (Gesundheitsamt Werra-Meißner)1055
Sieben-Tage-Inzidenz (RKI für Werra-Meißner)\t1083
Intensivbetten-Belegung (Werra-Meißner)2
Hospitalisierungsinzidenz (Hessen)\t6,71
Neu erkrankt bzw. positiv getestet\t419
Todesfälle\t197

Die Fallzahlen sind nach Angaben der Gesundheitsbehörden weiterhin extrem stark ansteigend. Derzeit gebe es vereinzelte Meldungen aus Seniorenheimen, Reha-Einrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften. Das Ausbruchsgeschehen in den Kindergärten ist unverändert stark. Außerdem gibt es sehr viele positive Ag-Schnelltests diffus über die Schulen im Kreis und entsprechende Meldungen von dezentralen Teststellen.

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 23 Patienten auf der Normalstation und zwei Patienten ohne Beatmung auf der Intensivstation behandelt.

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Werra-meißner-Kreis 10.059 menschen mit dem Virus infiziert, 197 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben.

So verteilen sich die neuen Coronafälle auf die Kommunen des Kreises:

Auch interessant

Kommentare