1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Diebe klauen zwölf Tonnen bereits verlegte Stromkabel aus Autobahntunnel Boyneburg

Erstellt:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Im Vordergrund ist Blaulicht eines Polizeiautos zu sehen, im Hintergrund ein Polizist.
Die Polizei nahm einen Unfall in Giflitz auf. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa-bildfunk

Werte von mehr als 100.000 Euro haben bisher unbekannte Diene von der Autobahnstelle des Tunnel Boyneburg in der Nacht zum Montag gestohlen. Unter anderem haben sie über zwei Kilometer bereits verlegte Stromkabel abgebaut.

Wichmannshausen – Ein Diebstahl mit einer Schadenssumme von 100 000 Euro hat sich in der Nacht zum Montag auf der Autobahnbaustelle Tunnel Boyneburg bei Wichmannshausen ereignet. Dort haben Diebe 500 Liter Diesel auf Fahrzeugen abgezapft sowie zwölf Tonnen Stromkabel gestohlen. Laut Polizei hatten die Täter zwischen 18 Uhr abends und 5 Uhr morgens die Bauzäune geöffnet und sich so Zugang verschafft.

Im Tunnel hebelten sie die Stromverteilerkästen auf und kappten die Stromverteilung. Dann bauten sie 2100 Meter bereits verlegte Kabel aus den beiden Tunnelröhren ab, die ein Gewicht von etwa zwölf Tonnen haben. Sie zerlegten die Kabel und transportierten sie ab. Aus einem Container, den sie aufbrachen liesen sie noch Elektrowerkzeuge mitgehen. (Stefanie Salzmann)

Hinweise an die Polizei, Tel. 0 56 53/ 9 76 60.

Auch interessant

Kommentare