Finalentscheid steht kurz bevor

Mathematik-Wettbewerb: Drei Schüler aus dem Kreis zählen zu den besten Hessens

Hat sich für den Hessenausscheid des Mathematik-Wettbewerbs qualifiziert: Florian Bergmann von der Südringgauschule in Herleshausen.
+
Hat sich für den Hessenausscheid des Mathematik-Wettbewerbs qualifiziert: Florian Bergmann von der Südringgauschule in Herleshausen.

Drei Schüler aus dem Kreis haben sich für den Landesausscheid des Hessischen Mathematik-Wettbewerbes qualifiziert.

Werra-Meißner - In die Endrunde sind Lukas Lucht (Rhenanusschule, Bad Sooden-Allendorf), Florian Bergmann (Südringgauschule, Herleshausen) und Marcel Reinhold Krieg (Adam-von-Trott-Schule, Sontra) eingezogen.

Für die 31 nordhessischen Kreissieger standen jüngst erneut Zahlen, Formeln und knifflige Aufgaben auf dem Programm: Sie schrieben jetzt ihre letzte Klausur, mit der schließlich die Hessensieger ermittelt werden. Am selben Tag wurden alle Achtklässler, darunter die genannten Schüler Florian Bergmann, Lukas Lucht und Marcel Reinhold Krieg aus dem Werra-Meißner-Kreis, für ihre bisherigen Leistungen von Unternehmens- und Schulvertretern in einer Online-Feierstunde geehrt.

Die Ehrung der künftigen Landessieger findet am 14. Juli ebenfalls über das Internet statt. Als Sieger können sich die drei Teilnehmer aus dem Werra-Meißner-Kreis aber durchaus schon jetzt sehen: Schließlich haben über 49 000 Schüler der achten Klassen an 507 Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien am Schulentscheid des 53. Hessischen Mathematik-Wettbewerbs 2021 teilgenommen.

In der zweiten Runde waren über 2000 Schüler beteiligt und in der dritten Runde noch 154 Jugendliche aus dem gesamten Bundesland. (mmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.