Vorsitzender des Jagdvereins mit einer der höchsten Auszeichnungen ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt

Ehrennadel des Deutschen Jagdverbands für Rainer Stelzner

Rainer Stelzner, Vorsitzender des Jagdvereins Hubertus.
+
Rainer Stelzner, Vorsitzender des Jagdvereins Hubertus.

Anlässich der Delegiertenversammlung des Landesjagdverbands Hessen wurde der Vorsitzende des Jagdvereins Hubertus Eschwege, Rainer Stelzner, mit der Ehrennadel des Deutschen Jagdverbands (DJV) für herausragende Verdienste um das Jagdwesen in Hessen ausgezeichnet.

Eschwege - Der Präsident des Landesjagdverbands Hessen Prof. Dr. Jürgen Ellenberger überbrachte Auszeichnung und Glückwünsche. Stelzner wurde von dieser hohen Ehrung völlig überrascht, nachdem der Vorstand des Jagdvereins Eschwege diesen Coup eingefädelt hatten. Umso mehr hat er sich gefreut. Die DJV-Ehrennadel ist eine der höchsten Auszeichnungen, die für ehrenamtliche Tätigkeit im deutschen Jagdwesen vergeben wird.

Der Jagdverein Hubertus, dem Stelzner hat während seiner Amtszeit stetig Mitglieder dazugewonnen. Seit 42 Jahren besitzt Stelzner den Jagdschein und ist seit 2003 Vorsitzender des Jagdvereins Hubertus Eschwege. „Er ist das Herz und der Motor“, sagen sie im Verein. Über 20 Jahre hat Stelzner zuvor die Geschicke in Vorstandspositionen mitbestimmt. Der Erhalt und der Ausbau des Schießstandes in Wanfried ist ihm eine Herzensangelegenheit. Der im Bau befindliche Pistolenschießstand sei ein deutlicher Ausdruck seines Wirkens.

Schießstand Zentrum jagdlichen Schießens

In Zusammenarbeit mit der Schießgruppe des Vereins ist es ihm gelungen, den Schießstand zu einem regionalen Zentrum für das jagdliche Schießen auszubauen. Bei der Mitliedergewinnung ist Stelzner findig und hartnäckig zugleich. 1978 gehörten dem Jagdverein noch 366 Mitglieder an. Heute sind es mehr als 700. Der Eschweger Verein gehört zu den größten in Hessen. Die Ausbildung des Jäger-Nachwuchses liegt ihm besonders am Herzen. Immer wieder sei es ihm gelungen junge Menschen für die Natur zu begeistern. (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.