Eichenberg-Bahnhof wird zur Großbaustelle

Immer wieder notdürftig ausgebessert: die Bahnhofstraße in Eichenberg. Foto: Keller

Eichenberg. Für ein Jahr wird der Ortsteil Eichenberg-Bahnhof zur großen Baustelle: Der Ausbau der Kreisstraße 68 im Zuge der Bahnhofstraße soll noch im August starten.

Das kündigte Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth (SPD) in der Sitzung der Gemeindevertretung an. Demnächst wird eine Anliegerversammlung stattfinden.

Die Fahrbahndecke der K 68 ist desolat, mit dem Ausbau ist die Zeit der Holperstrecke vorbei. Das Bauende ist für Mitte 2016 vorgesehen. Laut Rohde-Erfurth sind allein für Wasser und Kanal 1,6 Millionen Euro fällig, hinzu kommen etwa 600.000 Euro für die Straßensanierung, also zusammen über zwei Millionen Euro.

Bei der Versammlung soll über den Bauablauf und die zu erwartenden Beeinträchtigungen informiert werden.

Weitere Themen im Bericht des Gemeindevorstandes:

Schule: Mit dem Schuljahr 2015/2016 soll an der Ernst-Reuter-Schule die Ganztagsbetreuung angeboten werden, die Schule wird im so genannten Ganztagsprofil arbeiten. An vier Tagen der Woche wird die Betreuung übernommen, und an allen Tagen der Woche das Mittagessen.

Kindergarten: Für das Jahr 2015/2016 hat der Gemeindevorstand einen jungen Mann als Anerkennungspraktikanten eingestellt.

Sirene: Nach längerem Ausfall funktioniert die Sirene im Ortsteil Berge wieder. Sie war nach einem Wirbelsturm am 12. Mai desolat.

Fördermittel: Für die Dorferneuerung in Hebenshausen hat die Gemeinde zwei Förderbescheide erhalten, über 64 000 und 16 000 Euro. Dabei geht es um Bürgertreff und Gemeindeverwaltung.

Das Parlament tagte unter Vorsitz von Rabea Weiser (SPD) 80 Minuten, war sich bei allen Punkten einig und diskutierte sachlich. (wke)

Lesen Sie auch:

Ausbau des Bahnhofs Eichenberg: Gemeindevertretung stimmt zu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.