Eine Freude zum Fest machen

Gruß zu Weihnachten: Aktion ruft im Landkreis zum Briefeschreiben an Senioren auf

Senioren eine Freude via Brief machen – das möchten die Freiwilligenagentur Omnibus und Partner mit einer Aktion. Dazu können Menschen einen Gruß, ein Gedicht oder Selbstgebasteltes per Post an andere Menschen schicken.  
 
+
Senioren eine Freude via Brief machen – das möchten die Freiwilligenagentur Omnibus und Partner mit einer Aktion. Dazu können Menschen einen Gruß, ein Gedicht oder Selbstgebasteltes per Post an andere Menschen schicken.  

Die evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege ruft Menschen dazu auf, Briefe, Postkarten oder hübsch gestaltete Weihnachtsgrüße zu schreiben.

Eschwege - Diese werden in der Woche vor Weihnachten an Senioren und andere Menschen, die sich darüber freuen würden, verteilt. Die Aktion wird von der Freiwilligenagentur Omnibus in Zusammenarbeit mit der Diacom Altenhilfe, der Diakonischen Gemeindekrankenpflege Eschwege-Land und dem Verein „Arche“ Hessisch Lichtenau koordiniert.

„Wer Lust hat, bei der Aktion mitzumachen, kann sofort loslegen“, erklärt Kathrin Beyer von der Freiwilligenagentur. „Ein lieber Gruß, versehen mit einem Gedicht oder etwas Selbstgebasteltem, vielleicht auch mit Unterschrift.“

Aufmunternde Weihnachtsgrüße

Gerade in diesem Jahr könnten Menschen an Weihnachten nicht zusammenkommen wie gewohnt. Die Weihnachtsgrüße sollten die Empfänger aufmuntern und ihnen eine Freude machen. Die Briefe nehmen die Aufnahmestellen bis zum 18. Dezember an.

Danach werden die Briefe an Menschen, von denen die Organisationen wissen, dass sie sich darüber freuen, weitergereicht. Wer eine Person für die Briefaktion vorschlagen möchte, kann Kathrin Beyer kontaktieren: Omnibus – die Freiwilligenagentur, Tel. 0 56 51/3 33 24 24, E-Mail: omnibus@fbs-werra-meissner.de.  (kw)

Die Annahmestellen für Briefe im Kreisgebiet

Bad Sooden-Allendorf: Diakoniestation, Wahlhäuser Str. 13; Berkatal: Gemeindeverwaltung, Berkastraße 54, Frankershausen; Eschwege: Diakoniestation, Brühl 6, Ev. Familienbildungsstätte - MGH Werra-Meißner, An den Anlagen 14a, Hospital St. Elisabeth, Carl-Adolf-Eckhardt-Straße 6, Omnibus - die Freiwilligenagentur, Nikolaiplatz 13, Seniorenwohnheim Brückentor, vor dem Brückentor 4, Quartierstreff, Struthstraße 14

Großalmerode: Diakoniestation, Obere Scheidquelle 11; Herleshausen: Diakoniestation, Am Anger 4; Hessisch Lichtenau: Arche e.V., Heinrichstraße 5; Meinhard: Diakoniestation, Kirchstraße 2, Grebendorf; Meißner: Diakoniestation, Kupfergasse 7, Abterode; Neu-Eichenberg: ev. Pfarramt, Bergstraße 8, Berge

Ringgau: Diakoniestation, Rödelbach 6, Datterode; Sontra: Diakoniestation, Hinter der Mauer 20; Waldkappel: Diakoniestation, Leipziger Straße 67; Wanfried: Diakoniestation, Marktstraße 28; Weißenborn: Gemeindeverwaltung, Kirchplatz 1, Weißenborn; Wehretal: Diakoniestation/Häusliche Krankenpflege, Landstr. 117; Witzenhausen: Diakoniestation, Walburger Str. 38. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.