1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Eisregen und Glätte: Freiwillige Feuerwehren im Dauereinsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Emily Spanel, Tobias Stück

Kommentare

In Fahrtrichtung Ost kollidierte auf der A4 bei Wommen ein Auto mit einem Lastwagen.
In Fahrtrichtung Ost kollidierte auf der A4 bei Wommen ein Auto mit einem Lastwagen. © Sven Manß

Nachdem Eisregen und Glätte in der Nacht zu Montag den Werra-Meißner-Kreis erreicht haben, ist es in den Morgen- und Vormittagsstunden zu einem guten Dutzend Unfällen gekommen.

Werra-Meißner - In den meisten Fällen endeten die Unfälle glimpflich und meistens mit Blechschäden, berichtet der Sprecher der Polizeidirektion Werra-Meißner, Alexander Först.

Ein regelrechtes Chaos auf der Autobahn 4 in beiden Fahrtrichtungen melden die Freiwilligen Feuerwehren aus Herleshausen und Wommen: In Fahrtrichtung Ost kollidierte ein Auto mit einem Lastwagen. Zeitgleich kam es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen in Fahrtrichtung West. Drei Menschen wurden verletzt.

Zu einer dritten Einsatzstelle rückten die Freiwilligen Feuerwehren schließlich am Nachmittag in der Ortslage Herleshausen aus: Dort waren ein Auto und ein Sprinter an einer Kollision beteiligt. „Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Es gab keine Verletzten“, teilt der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Herleshausen, Mario Mißler, mit.

In der Notaufnahme des Eschweger Klinikums wurden gestern deutlich mehr Menschen als sonst nach Stürzen behandelt. Insbesondere die oberen Extremitäten seien betroffen gewesen, meldet Klinikumssprecher Florian Künemund. (ts/esp)

Auch interessant

Kommentare