Erntefestschmuck auch am Eschenbornrasen

In freudiger Erwartung des Erntefestes: Anlieger der Straße Am Eschenbornrasen, Mitglieder des Erntefestausschusses und Gäste bei der Einweihung des festlichen Straßenschmucks zum Erntefest. Foto: Scheunert

Witzenhausen. Unter dem Motto „Eine Straße ist sich einig" haben sich Unternehmen und Anwohner der Straße Am Eschenbornrasen zusammengefunden, um ihre Straße zum Erntefest zu schmücken.

Die Idee, das Industriegebiet in den Erntefestschmuck einzubeziehen, hatte Petra Heidenreich vom Autohaus Heidenreich schon vor einigen Jahren, zum diesjährigen Erntefest wurde sie nunmehr in die Tat umgesetzt.

In Abstimmung mit dem Erntefestausschuss haben sich die Anlieger spezielle Fahnen herstellen lassen, die der Straße jetzt einen festlichen Rahmen verleihen. Jörg Heidenreich begrüßte am Dienstagabend zahlreiche Anlieger, Mitglieder des Erntefestausschusses und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die Aktion Nachahmer finden möge und weitere Straßen geschmückt werden. „Es gab eine große Bereitschaft der Teilnahme und keine Verweigerung“, erklärte Heidenreich stolz. Erntefestpräsident Axel Behnke sagte: „Es ist eine gute Idee und hoffentlich Ansporn für weitere Straßen.“ Behnke weiter: „Vielleicht ist es möglich, und das sollte geprüft werden, ab 2016 den Festzug in der Straße Am Eschenbornrasen aufzustellen“. Schnell gab es eine rege Diskussion, wie man den Schmuck erweitern kann, bei einem Umtrunk vor dem Hause Heidenreich sprudelten die Ideen nur so.

Familie Ansorge schmückt seit vielen Jahren den Vorgarten ihres Hauses zum Erntefest und begrüßte die Ausweitung des Schmuckes besonders. Antje Ansorge: „Wir haben viele Jahre am Kespermarkt gewohnt, kennen den Erntefestschmuck, den wir am Eschenbornrasen weiter gepflegt haben, die Ausweitung über den ganzen Straßenverlauf freut uns umso mehr.“ (zps)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.