1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Ehepaar Becker aus Frankershausen feiert Goldene Hochzeit

Erstellt:

Kommentare

Feierten ihre Goldene Hochzeit: Ingrid und Erhard Becker aus Frankershausen vor ihrer mit goldenem Kranz geschmückten Haustür.
Feierten ihre Goldene Hochzeit: Ingrid und Erhard Becker aus Frankershausen vor ihrer mit goldenem Kranz geschmückten Haustür. © EDEN SOPHIE RIMBACH

Ingrid und Erhard Becker aus Frankershausen sind seit 50 Jahren verheiratet

Frankershausen – „Wir freuen uns immer, wenn wir zusammen sind“, sind sich Ingrid und Erhard Becker einig. Seit 50 Jahren sind die beiden verheiratet und haben am vergangenen Donnerstag ihre Goldene Hochzeit gefeiert.

Ingrid Becker erklärt, dass die Menschen im Dorf nach ihrem Ehemann fragen, wenn sie einmal allein spazieren geht. Mit einem Lachen erklärt sie: „Es gibt uns nur im Zweierpack“. Anfangs war dies dem Paar, das sich im Sommer 1969 kennenlernte, noch nicht möglich. Zum ersten Mal begegneten sich die gebürtige Hilgershäuserin Ingrid Lückert und der Frankershäuser beim Tanz in seinem Heimatort. Beide erinnern sich genau daran, dass ein Gasthaus an jedem zweiten Sonntagabend Tanz für die Jugendlichen anbot. Neben der heute 70-Jährigen war ein Platz frei und beide kamen ins Gespräch.

Sechs Wochen später begann für Ingrid Lückert das Praktikum, das sie zuerst für ein halbes Jahr nach Oberkaufungen und dann für ein weiteres halbes Jahr nach Hameln führte. Kontakt hielten die beiden, indem sie sich zweimal pro Woche schrieben. „Das war was Besonderes, glaube ich, zu unserer Zeit“, sagt die Jubilarin.

Es gibt uns nur im Zweierpack

Ingrid Becker

Zwei weitere Praktika absolvierte sie in der Ausbildung zur hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin. Seit der Hochzeit am 20. Oktober 1972 leben Ingrid und Erhard Becker in seinem Elternhaus. Die 1975, 1977 und 1982 geborenen Töchter machten die Familie komplett. Wie die Jubilarin sagt, sei stets Leben im Haus gewesen. „Ich möchte die Zeit auch nicht missen, in der die Kinder klein waren“, erinnert sie sich. Nachdem sie bis zur Geburt der ältesten Tochter im Eschweger Krankenhaus gearbeitet hatte, blieb sie 14 Jahre lang zuhause, um sich um die Kinder zu kümmern.

Beruflich hatten der heute 71-Jährige und die 70-Jährige viel mit Menschen zu tun. „Ich hatte wirklich ein erfülltes Berufsleben“, sagt er. Nach seiner Lehre zum Textilhandelskaufmann und fünf Jahren bei Hessia wechselte er zu einer Krankenkasse. Dort qualifizierte er sich zum Fachsachbearbeiter. 40 Jahre war er bis zur Rente in Eschwege, im Rest der Kreises, Bad Hersfeld, Homberg (Efze) und Kassel tätig.

50 Jahre verheiratet: Ehepaar Becker feiert Goldene Hochzeit

In seiner beratenden Arbeit hatte er viel Kontakt zu Menschen. Sehr gern habe er das gemacht, sich dadurch auch manchmal übernommen. Als vielseitig und interessant beschreibt Ingrid Becker ihre 23 Jahre auf der Burg Ludwigstein. Über 40 Auszubildende betreute sie in dieser Zeit, lernte als Teil des Prüfungsausschusses auch andere Betriebe kennen.

Bis 2002 führte das Paar die Nebenerwerbslandwirtschaft fort, die der Vater des Jubilars aufgebaut hatte, nachdem er in der letzten Woche des Zweiten Weltkriegs einen Arm verloren hatte. Es habe immer Arbeiten gegeben, bei denen das Paar ihn unterstützte. Die Mutter des Jubilars betreuten beide acht Jahre lang.

Gern arbeiten sie in ihrem großen Garten, ziehen selbst Gemüse, walken und gehen spazieren. Beide gehen zur Gymnastik und für den 71-Jährigen gehören Wandern das Volleyballspielen sowie seit 30 Jahren das Museum dazu. Bei den Grünen Damen engagiert sich die 70-Jährige. Nach 30 Jahren im Kirchenvorstand ist sie nun im dritten Jahr Kirchenälteste.

Ein gemeinsames Interesse der beiden ist das Reisen. Nach Mexiko, Ägypten, Israel, Finnland, Schweden und durch das Au-pair zweier Töchter auch Irland reisten sie unter anderem. Die Kultur der Länder interessiere sie und durch ihre Töchter lernten sie viele Orte in Deutschland kennen. Stolz sind die beiden Jubilare auf ihre vier Enkelkinder, für die im Haus stets Platz ist. Immer an einem Strang gezogen hat das Paar laut Ingrid Becker. Vor allem verbindet die beiden nach wie vor die Liebe zueinander, wie der Jubilar sagt. Von Eden Sophie Rimbach

Auch interessant

Kommentare