Brand im Schrebergarten

Eschwege: Bauwagen in Schrebergarten brennt aus - Ofen und Kerzen waren angezündet

Geriet in Eschwege in Brand: ein Bauwagen, der als Wohnwagen genutzt wurde.
+
Geriet in Eschwege in Brand: ein Bauwagen, der als Wohnwagen genutzt wurde.

Auf dem Gelände eines Schrebergartens am „Eschwenweg“ geriet am späten Mittwochabend ein Bauwagen in Brand, der als Wohnwagen genutzt wurde.

Update, 28.01.2021, 12.30 Uhr: Eschwege - Am Mittwochabend wurde um 21.22 Uhr die Polizei verständigt, nachdem im Eschenweg in Eschwege ein Bauwagen in Flammen aufgegangen war. Das teilte der Pressesprecher der Polizei, Jörg Künstler, mit.

Der Wagen wurde scheinbar von zwei Personen als Wohnwagen genutzt. Kurz vor Ausbruch des Feuers befanden sich, so Künstler, der 58-jährige Besitzer sowie eine 45-jährige Frau in dem Wagen auf. Beide haben derzeit keinen festen Wohnsitz.

Die Beide hatten im Wagen Alkohol getrunken, den Ofen in Betrieb genommen sowie Kerzen angezündet. Nachdem der 58-Jährige den Bauwagen gegen 20 Uhr verlassen habe, solle die 45-Jährige kurz darauf einen Anruf erhalten haben, so dass auch sie den Bauwagen verließ.

Ofen und Kerzen blieben offensichtlich an, worauf es kurze Zeit später zum Ausbruch des Feuers kam. Die Frau und der Mann seien erheblich alkoholisiert gewesen und wurden über Nacht in einer Notunterkunft untergebracht. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 Euro angegeben. Weitere Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kripo geführt, teilt Künstler mit. (mai)

Erstmeldung, 28.01.2021, 5.42 Uhr: Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde noch eine Person im Wohnwagen vermutet. Diese Vermutung bestätigte sich aber glücklicherweise nicht, sodass niemand bei dem Brand verletzt wurde.

Laut der Polizei lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage zur Brandursache und der Höhe des Schadens machen. Im Einsatz waren 20 Kameraden der Feuerwehr Eschwege, die Polizei und der Rettungsdienst. (Fabian Diehl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.